Nationalelf

DFB-Fußballlehrer-Lehrgang pausiert: Borowski und Co. müssen warten

DFB-Akademie legt die Ausbildung teilweise auf Eis

Fußballlehrer auf Abruf: Borowski und Co. müssen warten

Tim Borowski

Werder-Co-Trainer Tim Borowski mus den Fußballlehrer-Lizenz zu einem späteren Zeitpunkt absolvieren. imago images

Man wolle einen kleinen Beitrag leisten, "mögliche Infektionsketten zu unterbrechen", erklärte Niedzkowski. So müssen sich auch die Ex-Nationalspieler Tim Borowski und Christian Rahn in Geduld üben, die dem aktuellen Prüfungslehrgang angehören. Die Prüfungsphase hätte ursprünglich im April über die Bühne gehen sollen. Nun werde zunächst die weitere Ausgestaltung geprüft.

Allerdings wurde die Ausbildung nicht komplett auf Eis gelegt, denn die DFB-Akademie hat seit 2019 einen "digitalen Campus" aufgebaut und könne den Lehrgang teils auch online durchführen, wie Niedzkowski unterstrich.

Doch für den Auftakt "der Prüfungsphase müssen wir uns noch ein wenig in Geduld üben, da hierbei zum Teil die physische Anwesenheit der Teilnehmer notwendig ist", meinte Niedzkowski: "Für unsere Trainer ist die Verzögerung formal unkritisch, sie dürfen ohnehin auf 'Fußballlehrer-Status' arbeiten, seit sie die Ausbildung begonnen haben."

Im Ticker: Coronavirus und der Sport

nik/sid