Regionalliga

Sämtliche Regionalligen pausieren bis mindestens 20. April

Auch Nordosten, Südwesten und Westen setzen aus

Sämtliche Regionalligen pausieren bis mindestens 20. April

Auf allen Plätzen der fünf Regionalliga-Staffeln ruht bis mindestens 20. April der Spielbetrieb

Auf allen Plätzen der fünf Regionalliga-Staffeln ruht bis mindestens 20. April der Spielbetrieb. imago images

Erst am vergangenen Freitag waren wegen der Corona-Pandemie sämtliche Spiele der Regionalligen in Bayern, im Westen, Südwesten und Nordosten für zunächst zwei Wochen bis zum 23. März ausgesetzt worden. Der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) als Träger der Regionalliga Nord hatte zunächst nur den für das vergangene Wochenende anstehenden Spieltag abgesagt.

Die getroffenen Maßnahmen erwiesen sich aber angesichts der rasanten Entwicklungen als nicht ausreichend. Bayern und der Norden setzten den Spielbetrieb bis einschließlich 19. April aus, dem schlossen sich auch der Westen und der Nordosten an. Die Regionalliga Südwest pausiert sogar bis einschließlich 20. April. Damit entsprach der Südwestdeutsche Fußball-Verband (SWFV) den aktuellen Verfügungen und Verordnungen der im Einzugsgebiet der Regionalliga Südwest liegenden Bundesländern.

Alle Verbände kündigten an, die aktuelle Situation ständig neu zu bewerten und eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs in enger Abstimmung mit den jeweiligen Behörden rechtzeitig den Vereinen mitzuteilen.

jer