Amateure

Dertwinkel ist der vorerst letzte Neue bei der SSVg Velbert

Oberliga Niederrhein

Dertwinkel ist der vorerst letzte Neue bei der SSVg Velbert

Dertwinkel geht von Homberg nach Velbert

Wird Velbert zur kommenden Saison verstärken: Patrick Dertwinkel, aktuell noch in Diensten des Regionalligisten VfB Homberg. imago

Mit Patrick Dertwinkel hat sich die SSVg Velbert einen vielversprechenden Neuzugang ab Sommer sichern können, nicht zuletzt, da der 26-jährige Mittelfeldspieler beim Regionalligisten VfB Homberg regelmäßig spielt. Dertwinkel hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. "Patrick ist trotz seines jungen Alters ein erfahrener Spieler und hat in der Oberliga rund 140 Spiele bestritten, sodass er genau weiß, was ihn in der Oberliga Niederrhein erwartet", sagt Velberts Erster Vorsitzender Oliver Kuhn auf der Internetseite seines Vereins und spielt damit auf die Tatsache an, dass der bei Borussia Mönchengladbach ausgebildete Dertwinkel im vergangenen Sommer mit Homberg aus der Oberliga in die Regionalliga aufgestiegen ist.

In die Dertwinkel-Verpflichtung mischt sich auch ein wenig Bitterkeit. Warum? Von nun an muss Velbert alle Transferplanungen für die kommende Spielzeit auf Eis legen, weil die vom Coronavirus erzwungene Spielpause ein großes finanzielles Loch in die Vereinskassen reißt. Kuhn: "Wir stehen bereits jetzt vor schweren Herausforderungen, da das Coronavirus für uns auch finanzielle Probleme hervorruft. Wir können derzeit weder neue Sponsorenverträge abschließen, noch neue Spieler unter Vertrag nehmen. Unsere volle Aufmerksamkeit liegt nun darauf, unsere SSVg vor großen finanziellen Schwierigkeiten zu bewahren."

stw