MEHR

Steam mit Anmelderekord wegen Coronavirus

eSport-Titel sehr beliebt

Steam mit Anmelderekord wegen Coronavirus

Steam, die Vertriebsplattform für Computerspiele, konnte sich am Wochenende über einen neuen Rekord an Nutzern freuen.

Steam, die Vertriebsplattform für Computerspiele, konnte sich am Wochenende über einen neuen Rekord an Nutzern freuen. valve

Die Bürger auf der ganzen Welt müssen größtenteils daheim bleiben, Schulen sind geschlossen und die Freizeitaktivitäten begrenzt. Da überrascht es kaum, dass Streaming-Dienste oder Browsergames gefragt sind. Der Internet-Vertriebsplattform Steam hat das Coronavirus ebenfalls steigende Nutzerzahlen beschert und gleichzeitig sogar für einen neuen Rekord gesorgt. Am 15. März verzeichnete das Unternehmen 20.313.476 gleichzeitige Steam-Nutzer. Zum Wochenstart ebbte der Zulauf zwar wieder etwas ab, aber nach der aktuellen Steam-Statistik (Stand: 17. März 2020, 11:25 Uhr) sind immer noch rund 15 Millionen User gleichzeitig online.

eSport-Titel hoch im Kurs

Ein Blick auf die beliebtesten Spiele verrät, dass, wenn den Leuten schon die direkten sozialen Kontakte verwehrt bleiben, zumindest online zusammen gespielt wird. Vor allem bekannte Team-eSport-Titel stehen derzeit hoch im Kurs: CS:GO, Dota 2 und PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) sind aktuell am populärsten auf Steam. Alleine in CS:GO tummelten sich am Dienstag schon fast eine Million Spieler, in Dota 2 sind es über 600.000 und in PUBG rund eine halbe Million. Da das Coronavirus die Welt voraussichtlich noch über einen längeren Zeitraum beschäftigen wird, können sich Steam und Co. vermutlich noch eine Weile über gute Nutzerzahlen freuen.

Nicole Lange