FIFA

Keine Virtual Bundesliga - EA legt alle Events auf Eis

Zwangspause auch im eFootball

Keine Virtual Bundesliga - EA legt alle Events auf Eis

EA SPORTS sagt bis auf Weiteres alle Events der FIFA 20 Global Series ab

EA SPORTS sagt bis auf Weiteres alle Events der FIFA 20 Global Series ab. EA SPORTS

EA setzt alle Veranstaltungen der EA SPORTS FIFA 20 Global Series bis auf Weiteres aus. Die Begründung ist, wie so oft in letzter Zeit, das Coronavirus. Die Ansage "umfasst von EA betriebene Veranstaltungen sowie Veranstaltungen von Drittanbietern, die unter Lizenz von EA durchgeführt werden, und umfasst alle Live- und Online-Veranstaltungen, einschließlich der zugehörigen Qualifikationsturniere."

Davon betroffen war auch die Qualifikation für die eChampions League, welche am 14. März stattfinden sollte. Aber auch nationale Events wie die Virtual Bundesliga sind nun komplett abgesagt worden. Eigentlich sollten die VBL-Finals nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Jetzt wurden sie aber ebenfalls komplett abgesagt und auf einen unbestimmten Zeitraum verschoben. Schon vor einer Woche sagte EA den fünften FUT Champions Cup ab.

Man wolle so die Sicherheit der Spieler, Mitarbeiter und Partner gewährleisten. Man wolle die Pause nun nutzen, um weitere Schritte für die Live-Events und Streams zu planen. Wann die neuen Termine angesetzt werden, ist noch nicht bekannt.

Nicole Lange