Int. Fußball

Drastische Maßnahmen in Österreich: Trainingsbetrieb eingestellt

Ausnahmezustand im Nachbarland

Drastische Maßnahmen in Österreich: Trainingsbetrieb eingestellt

Nichts geht mehr: In Österreich steht der Fußball still.

"In Anbetracht der aktuellen dramatischen Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 ist ab sofort der komplette Trainingsbetrieb - sofern dies nicht ohnedies bereits erfolgt ist - in ganz Österreich einzustellen. Diese Maßnahme erfolgt in Abstimmung mit der Bundesliga und den Landesverbänden", heißt es in einer kurzen Pressemitteilung des ÖFB. Zuvor gab Bundeskanzler Sebastian Kurz bekannt, dass das Land wegen der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 auf Notbetrieb heruntergefahren werden müsse.

"Der Fußball ist gefordert, seinen Beitrag zu leisten, damit wir alle gemeinsam diese Krise meistern", wird ÖFB-Präsident Leo Windtner zitiert. "Wir appellieren an alle Österreicherinnen und Österreicher, den Maßnahmen der Bundesregierung Folge zu leisten, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Beschränken Sie Ihre sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum. Bleiben Sie zu Hause, wenn es möglich ist!"

tru