Bundesliga

Kommentar: Stoppt die Bundesliga sofort! Verschiebt die EM 2020!

Ein Kommentar von kicker-Chefreporter Karlheinz Wild

Stoppt die Bundesliga sofort! Verschiebt die EM 2020!

Die Bundesliga spielt noch weiter

Der Stopp erst am Dienstag: Die Bundesliga spielt noch weiter. imago images

Die Lawine rollt durch Deutschland, durch Europa, durch die Welt. Schulen werden geschlossen, Kindergärten, Kitas. Ligen stellen den Betrieb ein, Eishockey, Basketball, NBA, die Formel 1. Die für die kommende Woche angesetzten Spiele in der Champions League und Europa League sind abgesagt. Italiens Serie A spielt nicht mehr, in Spanien La Liga, die Premier League in England unterbricht bis Anfang April, europaweit gilt nahezu überall diese verantwortungsvolle Regelung.

Auch für die Bundesliga erfolgte an diesem Freitagvormittag dieser einzig sinnvolle Schritt: Zwangspause bis 2. April. Doch warum muss der 26. Spieltag noch durchgezogen werden? Dieser derzeit noch gültige Plan, den die aktuellen Entwicklungen zu jeder Stunde zerstören können, ergibt keinen Sinn. Die allgemeine, eskalierende Lage verlangt einen sofortigen Liga-Stopp.

Unter den jetzigen Umständen ist jedes Spiel an diesem Wochenende unsinnig. Und TV-Gelder dürfen dafür keine Begründung liefern, da muss im Sinne des Gemeinwohls eine einvernehmliche und solidarische, gesamtverantwortliche Lösung zwischen den Partnern gesucht werden.

Die Spieler können in dieser Extremsituation nicht durch die Welt gehetzt werden

Genauso dringlich ist es, die für Ende März vorgesehenen Länderspiele zu stornieren. Spieler können in dieser Extremsituation nicht durch die Welt gehetzt werden. Und die Problematik Fußball ohne Zuschauer, zusammengefasst unter dem unsympathischen Begriff Geisterspiele, bliebe zudem - inklusive des irrsinnigen Phänomens unbelehrbarer Fans vor den Stadien.

Strategische Voraussicht erlaubt nur diesen einen Plan: Die Ligen so lange auszusetzen, bis die Medizin für die Corona-Pandemie glaubhafte Entwarnung gibt, und dann die Meisterschaften und Pokalwettbewerbe zu Ende zu spielen! Und dazu wird es nötig werden, die paneuropäische Europameisterschaft 2020 abzusagen - umso mehr aus Fürsorge angesichts der enormen Reisetätigkeit in die zwölf Austrageländer! Ohne EM in diesem Jahr kann in den Ligen bis Ende Juni oder länger der Ball rollen, zum 30. Juni auslaufende Verträge müssen dann eben für die nötige Dauer verlängert werden.

UEFA und FIFA müssen da einen Kompromiss erarbeiten

Für die EM 2020 muss ein anderer Termin gefunden werden. Dabei kann sicher nicht als Hindernisgrund herhalten, dass 2021 die neue und vergrößerte Klub-WM - mit zusätzlichen Finanzinteressen - starten soll. UEFA und FIFA müssen da einen Kompromiss erarbeiten. Im Sinne des Fußballs, aber vielmehr im Sinne der Gesundheit und des Wohlbefindens vieler Menschen europa- und weltweit.

Im Ticker: Coronavirus und der Sport

Karlheinz Wild