Regionalliga

Andreas Seipel übernimmt Wacker Nordhausen

Regionalligist erfüllt NOFV-Auflagen

Neuer Trainer aus der 7. Liga: Seipel übernimmt Nordhausen

Andreas Seipel

Zurück in Nordhausen: Andreas Seipel übernimmt den Regionalligisten aus Thüringen. imago images

Nachdem Wacker-Coach Heiko Scholz Anfang Dezember in den Trainerstab von Dynamo Dresden gewechselt war, hatten Tino Berbig und Matthias Peßolat als Gespann das Training der Thüringer übernommen. Da keiner der beiden über eine A-Lizenz verfügte, erteilte der Nordostdeutsche Fußballverband dem Verein zunächst eine Ausnahmegenehmigung, die allerdings nur bis zum 8. März galt.

Nun musste Nordhausen einen Inhaber der entsprechenden Lizenz präsentieren. Das wird ab sofort Seipel, der bislang den Siebtligisten DJK Struth trainierte. Der 42-Jährige ist im Verein kein Unbekannter: Er arbeitete bereits von 2013 bis 2016 im Trainerstab von Wacker. Nun soll er das Regionalliga-Team bis Ende der Saison übernehmen.

Dabei wird Seipel das bisherige Trainergespann zur Seite gestellt. Berbig wird laut Wacker-Angaben Teamchef, Peßolat Co-Trainer. Nordhausen hatte im Dezember einen Insolvenzantrag gestellt und daher mit einem Neun-Punkte-Abzug bestraft. Die Mannschaft befindet sich in der Regionalliga Nordost aktuell auf Tabellenplatz 14 und damit mitten im Abstiegskampf.

mib