Eishockey

NHL: Dominik Kahun trifft für Buffalo - Leon Draisaitl gewinnt

Die NHL am Samstag

Kahuns Treffer reicht nicht - Draisaitl gewinnt mit den Oilers

Dominik Kahun (#95)

Durfte sich nur kurz über sein Tor freuen: Dominik Kahun (#95). Getty Images

Bei den Philadelphia Flyers zogen die Sabres am Samstagabend (Ortszeit) mit 1:3 den Kürzeren.

Zum ersten Mal seit der Saison 2015/2016 hat Buffalo in der NHL sechs Mal nacheinander keinen Punkt geholt. In der Tabelle belegen die Gäste den 14. Rang im Osten und sind damit weit außerhalb der Playoff-Ränge. Kahun hatte in der 37. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen.

Erfolgreicher war hingegen Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers, wobei der beste Scorer der Liga beim 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets ohne Punkt blieb. In der Western Conference sind die Kanadier mit 82 Punkten Vierter.

Bereits zuvor hatte Thomas Greiss mit den New York Islanders eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen die Carolina Hurricanes kassiert. Korbinian Holzer gewann auch sein zweites Spiel mit den Nashville Predators. Der Verteidiger darf sich nach dem 1:0-Erfolg bei den Dallas Stars berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Endrunde machen.

dpa

Trade-Alarm in der NHL: Die wichtigsten Wechsel vor Ende der Deadline