Int. Fußball

FC Schalke 04 verleiht Keeper Ralf Fährmann nach Norwegen weiter

S04-Keeper kam bei Norwich City kaum zum Zug

Schalke verleiht Fährmann nach Norwegen weiter

Ralf Fährmann steht künftig in Norwegen zwischen den Pfosten

Er bricht seine Zelte auf der Insel ab: Ralf Fährmann steht künftig in Norwegen zwischen den Pfosten. imago images

Im Juli des vergangenen Jahres entschied sich Fährmann dazu, die Herausforderung bei Premier-League-Aufsteiger Norwich anzunehmen und vorerst Schalke zu verlassen. Bei den Canaries kam der deutsche Keeper allerdings nur dreimal zum Zug - bei den Einsätzen in der Premier League, dem FA Cup und dem League Cup kassierte er jeweils einen Gegentreffer. Grundsätzlich führte in Norwich aber kein Weg an Stammkeeper Tim Krul vorbei, sodass Fährmann und Schalke zum Umdenken gezwungen waren.

Nun zieht es den 31-Jährigen nach Norwegen, wo er ab Saisonstart (5. April gegen Rosenborg Trondheim) für Brann Bergen zwischen den Pfosten stehen soll. Bergen gab bekannt, dass Fährmann am Donnerstag mit der Mannschaft trainierte und eine Leihe bis 30. Juni gerade finalisiert werden soll. "Ich bin sehr froh, dass dieser Wechsel noch geklappt hat", erklärte Schalke-Coach David Wagner dann auf der Pressekonferenz am Freitag: "Am Ende war die Idee der Leihe nach Norwich für Ralle ja, dass er dort zum Spielen kommt. Das hat vor allem aus Verletzungsgründen nicht funktioniert. Und jetzt gab es ein Fenster, das aufgegangen ist, dass er die Option hat, für die restliche Saison Fußball zu spielen. Dementsprechend war ich ein absoluter Befürworter der Option, Ralle und seine Familie auch."

Am Dienstagmorgen, also vier Tage später, hat der FC Schalke inzwischen auch offiziell vermeldet, dass alles geklärt ist und Fährmann bis zum Sommer in Norwegen spielt.

msc

kicker.tv Hintergrund

Schalke vor Hoffenheim: "Augen verschließen? Totaler Quatsch"

alle Videos in der Übersicht