DFB-Pokal

Rot gegen Werder: Kostic entschuldigt sich öffentlich bei Toprak

"Es war nicht meine Absicht, dich zu verletzen"

Kostic entschuldigt sich öffentlich bei Toprak

Unschönes Ende eines Pokalspiels: Filip Kostic sieht Rot, Ömer Toprak liegt verletzt auf dem Rasen.

Unschönes Ende eines Pokalspiels: Filip Kostic sieht Rot, Ömer Toprak liegt verletzt auf dem Rasen. imago images

Der Eintracht-Profi hatte dem Bremer in der Nachspielzeit des DFB-Pokal-Viertelfinals in Frankfurt (2:0) von hinten gegen die Wade getreten und sofort Rot gesehen.

"Lieber Ömer", schrieb Kostic am Tag danach auf Instagram. "Ich möchte mich für das Foul an dir noch mal entschuldigen. Es war nicht meine Absicht, dich zu verletzen. Gott sei Dank ist es nicht so schlimm wie zunächst befürchtet."

Nach dem anfänglichen Verdacht auf Wadenbeinbruch hatte Werder am Donnerstagmorgen Entwarnung bei Toprak gegeben: Der Innenverteidiger erlitt lediglich eine Riss-Quetschwunde an der Wade.

"Ich hoffe, du wirst schnell wieder gesund und kannst deiner Mannschaft so bald wie möglich helfen", so Kostic, der nun mindestens das DFB-Pokal-Halbfinale verpassen wird. "Gute Besserung!"

jpe

kicker.tv Reaktionen

"Mit sowas heute kann ich schwer leben" - Kohfeldt sauer über Elfmeter-Entscheidung

alle Videos in der Übersicht