Amateure

SV Oberachern zieht glücklich ins Halbfinale ein

Landespokal Südbaden

SV Oberachern zieht glücklich ins Halbfinale ein

Mohammed Ambri

Der SV Oberachern um Mohammed Ambri (hier gegen den FSV 08 Bissingen) steht im Halbfinale des Landespokals. imago

SV Oberwolfach - SV Oberachern 1:3 (0:0)

Vor 1.100 Zuschauer reichten dem Oberligisten SV Oberachern zwanzig gute Minuten zum Weiterkommen. Der Gastegeber hatte die ersten Chancen, Oberachern blieb zunächst harmlos und ließ sich in vielen Aktionen den Schneid abkaufen. Auch im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber in den ersten Minuten die besseren Gelegenheiten, so stellte Herrmann per Foulelfmeter auch auf 1:0 (51.). Nach einer Stunde erspielte sich Oberachern aus der technischen Überlegenheit gute Gelegenheit wie. In der 72. Minute sorgte der eingewechselte Dussot für den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich. Nur neun Minuten später war es Mohammed Ambri, der mit einem schönen Heber für die Führung des Teams aus Oberachern sorgen konnte. In der Nachspielzeit sorgte SVO-Goalgetter Nico Huber für den 3:1-Endstand.

FC Rielasingen-Arlen - Freiburger FC 2:1 (2:1)

650 Zuschauer sahen das zweite Viertelfinalspiel am Mittwochabend. Mitte der Hälfte ging die Heimelf, die in Durchgang eins eine starke Leistung zeigte, mit einem Doppelschlag durch Mauersberger (25.), der alleine vor dem Keeper auftauchte, und Battaglias Abstauber (28.) in Front, doch noch vor der Pause kam Freiburg durch einen schönen Heber von Novakovic (44.) wieder ran. Im spannenden zweiten Durchgang hatte der Gast mehr Anteile und drängte auf den Ausgleich, doch die Heimelf verteidigte die knappe Führung erfolgreich.

PM/jam