Bundesliga

Trotz Coronavirus: Gladbach gegen Dortmund findet statt

Trotz Coronavirus

Gladbach-Dortmund findet statt - Angebot für Fans aus Heinsberg

Borussia-Park in Mönchengladbach

Hier wird am Wochenende das Top-Spiel ausgetragen: der Borussia-Park in Mönchengladbach. imago images

Obwohl Nordrhein-Westfalen von der Verbreitung des Coronavirus besonders betroffen ist, können sich die beiden Borussias aus Mönchengladbach und Dortmund wie geplant am Samstag um 18.30 Uhr (LIVE! bei kicker) gegenüberstehen.

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach sehe keinen Grund für eine Absage des Bundesliga-Duells, erklärte der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Mittwoch in Düsseldorf. Am Morgen hatte es ein Treffen im Innenministerium gegeben.

"Wir bedanken uns für die konstruktiven Gespräche mit Innenminister Reul und Gesundheitsminister Laumann, die es uns am Ende ermöglichen, unser Heimspiel am Samstag auszutragen", so Gladbach-Präsident Rolf Königs. "Borussia wird die mit den Ministerien besprochenen Vorbeuge- und Informationsmaßnahmen für die Besucher des Borussia-Parks durchführen."

Weil der nahegelegene Kreis Heinsberg besonders vom Coronavirus betroffen ist, gibt es für dort wohnhafte Fans ein besonderes Angebot. Sie sollen dazu bewegt werden, "freiwillig" auf den Besuch der Partie zu verzichten. Konkret werden die Fohlen allen Kartenkäufer aus Heinsberg, die ihr Ticket zurückgeben, "den Kartenpreis erstatten und sie kostenlos zum nächsten Champions- oder Europa-League-Heimspiel im Borussia-Park einladen", teilte die Borussia mit.

Chronologie der Ereignisse: Das Coronavirus und seine Folgen für den Sport

jpe