Bundesliga

Bremen gegen Frankfurt abgesagt - Noch kein Nachholtermin

DFL reagiert auf Verlegung der Europa-League-Partie der Eintracht

Bremen gegen Frankfurt abgesagt - Noch kein Nachholtermin

Bremens Milot Rashica im Hinspiel gegen den Frankfurter Makoto Hasebe

Kampf um den Ball: Bremens Milot Rashica (l.) im Hinspiel gegen den Frankfurter Makoto Hasebe. imago images

Die Bundesligapartie zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt, deren Anpfiff ursprünglich am Sonntag um 18 Uhr erfolgen sollte, wurde abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Zunächst hatte Werder Bremen auf seiner Homepage in einer ersten Mitteilung bekanntgegeben, dass die Partie am Montagabend um 18 Uhr nachgeholt werden soll. In einer weiteren Version wurde dieser Passus aber wieder gestrichen.

Bundesliga - 24. Spieltag
Werder Bremen - Termine
Eintracht Frankfurt - Termine

Wie die DFL mitteilte, liegt der letztmögliche Nachholtermin in der Kalenderwoche 20 zwischen den Spieltagen 33 und 34. Ein früherer Termin ist abhängig vom Abschneiden von Eintracht Frankfurt in der Europa League.

Das ist die einzig richtige Entscheidung im Sinne eines fairen und sauberen Wettbewerbs.

Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic

Die Verschiebung wurde notwendig, nachdem das Zwischenrunden-Rückspiel Eintracht Frankfurts in der Europa League bei RB Salzburg wegen einer Orkanwarnung von Donnerstagabend auf Freitagabend (18 Uhr, LIVE! bei kicker) verlegt werden musste. Damit hätten der Eintracht nur 24 Stunden Ruhepause zur Verfügung gestanden.

"Dadurch ergibt sich die unglückliche Situation, dass Eintracht Frankfurt bis zur Bundesliga-Begegnung beim SV Werder Bremen nur ein voller Tag zur Regeneration bleibt", teilte die DFL in einem ersten Statement mit. Nach Absprache mit beiden Vereinen wurde nun gemeinsam die Verlegung des Spiels beschlossen.

jer

Stindls Lieblingsgegner - Dortmunds beachtliche Quote