3. Liga

1. FC Magdeburg: Trainer Claus-Dieter Wollitz wartet auf einen Sieg

Magdeburgs Trainer wartet auf einen Sieg und hofft auf Beck

Wollitz: "So eine Phase geht vorüber"

Claus-Dieter Wollitz baut auf Christian Beck und Sirlord Conteh (v.li.).

Claus-Dieter Wollitz baut auf Christian Beck und Sirlord Conteh (v.li.). imago images

Noch wartet Wollitz auf seinen ersten Sieg mit seinem neuen Klub (drei Remis, zwei Niederlagen), für den 54-Jährigen ist der aber nur eine Frage der Zeit. Schon zuletzt bei den Sechzigern sah er sein Team beim 1:1 auf einem guten Weg. "Wenn man in der Lage ist, sich gegen eine so formstarke Mannschaft wie München so viele Torchancen zu erspielen, so viele gute Zweikämpfe zu führen, dann gibt das Selbstvertrauen."

Die Ergebnisse passen noch nicht, von den fünf Spielen unter seiner Regie "war es viermal möglich, zu gewinnen", wie Wollitz anmerkt. Die Möglichkeiten waren da. Zwei Akteure, die bei den Löwen in Durchgang zwei für frischen Wind sorgten, sollen es nun gegen Jena richten: der erfahrene Christian Beck und Sirlord Conteh.

"Ein sehr gutes Tandem für die Zukunft", merkte Wollitz an. Conteh biete "eine sehr hohe Geschwindigkeit", um dem erfahrenen Beck auch die Räume für den Torabschluss zu schaffen. Der soll bei Beck, der seit fünf Partien ohne Treffer ist, auch wieder klappen. "So eine Phase geht vorüber", ist sich Wollitz sicher, der Beck gegen 1860 erst in Durchgang zwei brachte - um "ihm etwas Druck nehmen".

Schließlich habe der Angreifer "in den vergangenen Jahren hier so viel abgeliefert". Die missliche Situation an Beck also festzumachen, sei nicht gerechtfertigt. Ebenso wenig, wie die Auswechslung von Anthony Roczen in der Pause des Spiels bei den Löwen überzubewerten. "Man sollte ein Projekt nie zu schnell als erledigt betrachten. Roczen braucht Zeit, der Junge ist 19. Die Situation war auch für ihn keine einfache. Auch er wird irgendwann sein Erfolgserlebnis bekommen." Vielleicht schon am Samstag gegen Jena.

nik

Boysen, Atalan und Krämer neu dabei: Die Trainer in der 3. Liga