Handball

Handball: Gudmundur Gudmundsson übernimmt bei der MT Melsungen

Ex-Löwen-Coach sagt bis zum Saisonende zu

Gudmundsson übernimmt in Melsungen

Gudmundur Gudmundsson ist neuer Trainer der MT Melsungen

Übernimmt das Traineramt bei der MT Melsungen: Gudmundur Gudmundsson. imago images

Wie der Handball-Bundesligist am Mittwoch bekanntgab, habe der Isländer zunächst eine Zusage bis zum Ende der laufenden Saison gegeben. "Wenn es auf beiden Seite passt, ist eine Weiterverpflichtung nicht ausgeschlossen", betonte MT-Vorstand Axel Geerken.

Gold und Silber bei den Olympischen Spielen

In Nordhessen darf man sich auf einen renommierten Fachmann freuen: Als Nationaltrainer Islands feierte Gudmundsson 2008 bei den Olympischen Sommerspielen in Peking den Gewinn der Silbermedaille, 2016 holte er mit Dänemarks Auswahl Gold in Rio de Janeiro. "Es ist sicher nicht selbstverständlich, einen Trainer dieser Klasse zu gewinnen", so Geerken. Auch in der Bundesliga ist der 59-Jährige kein Unbekannter: Von September 2010 bis Sommer 2014 trainierte Gudmundsson die Rhein-Neckar Löwen und feierte mit dem Klub 2013 den Gewinn des EHF-Cups.

Gudmundssons Doppelfunktion

Am Samstag wird Gudmundsson, der neben Melsungen in Personalunion auch die Nationalmannschaft seines Heimatlandes weiter betreut, erstmals auf der MT-Bank Platz nehmen. Melsungen trifft im EHF-Cup auf Bjerringbro-Silkeborg aus Dänemark (20.45 Uhr).

In Melsungen folgt Gudmundsson auf Heiko Grimm, der nach einer anhaltenden sportlichen Talfahrt am Dienstag seinen Hut nehmen musste.

tow/dpa