Bundesliga

Czichos: Operation am Freitag

Kölns Verteidiger steht auf absehbare Zeit nicht zur Verfügung

Czichos: Operation am Freitag

Kölns Abwehrchef Rafael Czichos liegt auf dem Boden

Er fehlt dem Effzeh: Abwehrchef Rafael Czichos. imago images

Der Abwehrchef der "Geißböcke" muss sich nach der in Berlin erlittenen Verletzung an der Halswirbelsäule einer Operation unterziehen. Zu diesem Ergebnis kamen Czichos und die behandelnden Ärzte nach eingehenden Untersuchungen in den vergangenen Tagen.

"Unsere medizinische Abteilung und die Spezialisten für Verletzungen in diesem Bereich sind überzeugt davon, dass das die richtige Entscheidung im Hinblick auf den Heilungsprozess ist. Wir wünschen Rafa alles Gute für die OP und seine Genesung", so FC-Geschäftsführer Horst Heldt auf der Homepage des Klubs, auf der auch Czichos ein Statement hinterließ: "Natürlich bin ich traurig darüber, dass ich in den nächsten Wochen nicht mit dem Team auf dem Platz stehen kann. Aber das Wichtigste ist jetzt, dass die Verletzung gut ausheilt und da vertraue ich voll und ganz unseren Ärzten. Damit ich so schnell wie möglich mit der Reha beginnen kann."

Die Operation wird am Freitag durchgeführt, die Zeit bis dahin will der Abwehrspieler nutzen, um aufgelaufene Nachrichten zu beantworten: "Zuspruch und die guten Wünsche von allen Seiten haben sehr, sehr gut getan. Vielen Dank dafür an unsere Fans! Das kriege ich natürlich mit und habe mich sehr gefreut."

flu

Die kicker-Elf des Spieltags: Kölner Dominanz und drei glatte Einser