3. Liga

Jens Härtel über Rostocks Sieg gegen Ingolstadt: "Es war eine Freude"

Rostocks Cheftrainer denkt schon an kommende Aufgaben

Härtel über den Ingolstadt-Sieg: "Es war eine Freude"

Jens Härtel

Seit Januar 2019 Trainer bei Hansa Rostock: Jens Härtel. picture alliance

Sieben Pflichtspiel-Duelle hatte es vor dem vergangenen Spieltag zwischen Hansa Rostock und dem FC Ingolstadt gegeben, darunter die Zweitliga-Relegation 2010, die die Schanzer für sich entschieden (1:0, 2:0). Die Kogge hingegen konnte bis dato keine Partie gegen den FCI gewinnen - das änderte sich jedoch am Samstag. Mühe- und problemlos bezwangen die Ostseestädter den Zweitliga-Absteiger 3:0. Tore von Nils Butzen und John Verhoek brachten den FC Hansa schon vor der Pause auf die Siegerstraße. "Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Es gehört natürlich auch immer etwas Matchglück dazu, um mit den ersten Möglichkeiten die Tore zu machen", sagte Cheftrainer Härtel.

"Insgesamt sehr griffig" sei sein Team aufgetreten, zudem habe es "die Räume gut bespielt" - so wie es das Trainerteam mit der Mannschaft zuvor besprochen habe. "Das haben wir super gemacht und uns im Laufe des Spiels auch weitere Chancen erarbeitet. Wir mussten natürlich trotzdem auch defensiv gut arbeiten", fuhr Härtel fort. Wäre der FCI zum Anschlusstreffer gekommen - der Coach dachte dabei speziell an zwei äußerst gefährliche Standardsituationen kurz vor der Halbzeit - "weiß man nie, wie das Spiel zu Ende geht". Doch in der Schlussphase machte Pascal Breier mit dem 3:0 schließlich den Deckel drauf und ließ Härtel festhalten: "Es war eine Freude zu sehen, dass die Mannschaft das umsetzt, was wir uns vorgenommen haben."

Härtel denkt schon an das Münster-Spiel

Eine Freude dürfte aus Rostocker Sicht auch der Blick auf die Tabelle sein: Auf Platz sieben stehend hat der ehemalige Bundesligist nur noch vier Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Härtel allerdings ließ sich gar nicht darauf ein, über Ambitionen zu sprechen. Er dachte vielmehr schon an das kommende Auswärtsspiel in Münster (Montag, 19 Uhr, LIVE! bei kicker), das trotz der Platzierung in der Abstiegszone keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen sei. "Auf Münster wollen wir uns konzentriert vorbereiten", gab Härtel entsprechend die Marschrichtung für die kommende Woche vor.

pau