DOTA2

'Loda' über Dota 2: "Hatten nie so viele gute Teams"

Alliance-Spieler über die Szene

'Loda' über Dota 2: "Hatten nie so viele gute Teams"

Jonathan 'Loda' Berg kritisiert die Untergangsstimmung und lobt die Szene.

Jonathan 'Loda' Berg kritisiert die Untergangsstimmung und lobt die Szene. Raidcall EMS One

"Hätten wir das populärste Spiel, würde etwas falsch laufen", sagt Jonathan 'Loda' Berg, seinerseits eine Legende in der Dota-Szene. Der Schwede hat sich über Twitter zur aktuellen Debatte der rückläufigen Spielerzahlen in Dota 2 geäußert und steht der These skeptisch gegenüber.

"Wenn Leute sagen, dass Dota 2 im Sterben liegt, bin ich immer ein bisschen verblüfft. Der Erfolg des Spiels basierte nie auf der Spieleranzahl. Es gibt es immer noch, weil es das komplexeste und hochqualifizierteste MOBA ist, das es gibt."

Gleichzeitig sieht 'Loda' vor allem die eSport-Szene so stark wie nie zuvor ein. "Wir hatten nie so viele gute und wettbewerbsfähige Teams wie heute und wir hatten noch nie so viele gute und wettbewerbsfähige Spieler." Der heutige Alliance-Coach gewann 2013 The International. Die Weltmeisterschaft feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum.

Nicole Lange

"Muss extrem gut sein, um überhaupt Geld zu verdienen"

Zu wenig Geld in Dota 2? Deutscher Profi sieht großes Problem

alle Videos in der Übersicht