PES

eFootball.Pro: Schalke schwach, FC Bayern erhöht Druck auf Monaco

Deutsche Vereine zwischen Top und Flop

eFootball.Pro: Schalke schwach, FC Bayern erhöht Druck auf Monaco

Die Bayern dürfen sich über einen weiteren Sieg freuen

Die Bayern dürfen sich über einen weiteren Sieg freuen. Konami

Es ist eine gebrauchte Saison für die Jungs vom FC Schalke 04. Seit dem Doppelsieg am ersten Spieltag haben die Knappen nicht eine Partie gewonnen. Entsprechend purzelt der Verein die Tabelle immer weiter hinab. Und da Schalke am Samstag erneut nur einen von sechs möglichen Punkten holte, steht der Verein nun als alleiniger Tabellenletzter da. 0:0 und 0:1 fielen die Ergebnisse gegen den FC Arsenal aus. Dieses Ergebnis ist symptomatisch für den Saisonverlauf: Die Knappen stehen defensiv meist sicher, sind offensiv allerdings harmlos. Entsprechend enden die meisten Partien knapp, jedoch selten zugunsten der Schalker. Auch Matthias 'GoooL' Winkler stellte fest: "Unterschiedlicher Spieltag, gleiche Probleme. Die schwächste Ingame-Offensive der gesamten Liga macht es uns schwer, Tore zu erzielen, und gleichzeitig machen wir unseren Gegnern Geschenke und laden sie zu Toren ein." Einziger Lichtblick für Schalke bleibt, dass sich die Konkurrenz auch Punkte abnimmt. Entsprechend beträgt der Abstand auf den sechsten Platz, der für die Playoffs qualifiziert, weiterhin nur vier Zähler. Verloren ist die Saison also noch nicht, so langsam müssen die Knappen aber eine Lösung für die eigene Offensivschwäche finden.

Bayern klopft oben an

Besser lief es am Samstag beim FC Bayern München. Das spanische Trio des deutschen Rekordmeisters musste gegen Juventus Turin ran. Beide Mannschaften waren vor dem Spieltag gleichauf. Die Bayern beherrschten das erste Spiel jedoch klar und gewannen 2:0 - ein verdienter Sieg. In der zweiten Partie folgte ein 1:1. Das Unentschieden kostete München zwar die Tabellenführung, mit nunmehr 20 Punkten liegt das Team trotz deutlich schlechterer Tordifferenz aber nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter AS Monaco. Die Monegassen hatten ihrerseits nur drei Zähler geholt und gegen den FC Barcelona die erste Saisonniederlage eingesteckt. Das ergibt eine spannende Ausgangslage für den 6. Spieltag am 7. März. Dann begegnen sich der AS Monaco und FC Bayern München im direkten Duell.

Christian Mittweg

Acht neue Legenden verfügbar

eFootball PES 2020: Data Pack 4.0 veröffentlicht

alle Videos in der Übersicht