Bundesliga

Durchatmen bei RB Leipzig: Entwarnung bei Konrad Laimer

Entscheidung liegt bei Nagelsmann

Entwarnung bei Laimer

Konrad Laimer

Er hat sich nicht schwerer verletzt: Konrad Laimer. imago images

Laimer hatte sich beim Foul von Ben Davies, das letztlich zum spielentscheidenden Elfmeter führte, verletzt und musste etwas später ausgewechselt werden. Der Österreicher selbst hatte sich nach Abpfiff guter Dinge gezeigt, wollte aber die medizinischen Untersuchungen abwarten.

Trainer Julian Nagelsmann hatte die Hoffnung ausgesprochen, dass es sich nicht um eine "Sprengung" handeln würde - und sein Wunsch wurde wahr. Wie am Freitag bei einer Untersuchung in Leipzig herauskam, erlitt der Österreicher eine Schulterprellung, ergo keine strukturelle Verletzung.

Für das Spiel am Samstag in Leipzig (LIVE! ab 18.30 bei kicker) wäre Laimer also theoretisch einsatzfähig. Ob er aber auch auflaufen wird, dass weiß nur Nagelsmann. Klar ist, der 22-Jährige ist ein wichtiger Stützpfeiler der Sachsen. Das zeigt schon allein die Tatsache, dass er in der laufenden Saison 20-mal in der Bundesliga, dreimal im Pokal und siebenmal in der Champions League zum Einsatz kam.

drm/oha

Bilder zur Partie Tottenham Hotspur - RB Leipzig