FIFA

FIFA 20: EA verrät mehr zum CONMEBOL Libertadores-Update

Inhalt und Release-Datum

FIFA 20: EA verrät mehr zum CONMEBOL Libertadores-Update

Der südamerikanische Fußball steht bei dem Update für FIFA 20 im Mittelpunkt.

Der südamerikanische Fußball steht bei dem Update für FIFA 20 im Mittelpunkt. EA SPORTS

EA SPORTS will die Fußballbegeisterung Südamerikas ins Spiel bringen. In dem kostenfreien Update, welches am 3. März für PlayStation 4, Xbox One und PC herauskommt, dreht sich daher alles um den CONMEBOL Libertadores - oder auch Copa Libertadores - sowie die damit verbundenen CONMEBOL Sudamericana und CONMEBOL Recopa, welche vergleichbar sind mit der Europa League und dem Super Cup. Der Copa Libertadores ist der wichtigste Klubwettbewerb des Kontinents und für seine hitzige Atmosphäre bekannt. Vor großen Ausschreitungen sollte man in FIFA 20 jedoch sicher sein.

Das kostenfreie Update umfasst unter anderem einen eigenständigen Turniermodus, in dem man mit einer der teilnehmenden Mannschaften den Copa Libertadores bestreiten kann. Doch auch andere Modi werden beeinflusst: Im Anstoß-Modus wird es eine neue Option geben, um Spiele im Stil und mit der Atmosphäre des südamerikanischen Wettbewerbs auszutragen. In FIFA Ultimate Team (FUT) sind mehrere Promo-Aktionen geplant, inklusive neuen Spezialkarten von Spielern aus dem CONMEBOL Libertadores. Und auch im Karrieremodus könnt Ihr an dem Wettbewerb teilnehmen, wenn Ihr einen Verein aus Südamerika wählt. Dies gilt jedoch nur für eine Karriere, wenn Ihr sie nach dem Release des Updates startet.

Teil des Updates sind zudem 76 Head-Scans von noch fehlenden Spielern. Die Kicker in den brasilianischen Vereinen werden jedoch weiterhin nur Fantasienamen tragen. Sie sind in der Lizenz für den Wettbewerb nicht enthalten. Logos und Trikot werden dagegen authentisch sein.

Christian Mittweg