Bundesliga

FC Bayern - Niklas Süle hat nach Kreuzbandriss die EM im Blick

Nächster Schritt zum Comeback nach Kreuzbandriss

Süle hat die EM im Blick und läuft "beschwerdefrei"

Niklas Süle

Der EM einen weiteren Schritt näher: Niklas Süle. picture alliance

Vier Monate nach seinem Kreuzbandriss hat Süle das Lauftraining in München wieder aufgenommen. Am Montag drehte der 24-jährige erste Runden auf dem Rasen. "Nach knapp vier Monaten, in denen ich jeden Tag in diesem Kraftraum war und ein ähnliches Programm absolviert habe, war das für mich natürlich überragend, einmal rauszukommen, wieder zu laufen und das Gras zu riechen", freute sich Süle nach der 25-minütigen Einheit bei FCB.tv: "Das war für mich der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt zu gehen." Süle hatte sich die schwere Verletzung im linken Knie am 19. Oktober beim 2:2 in Augsburg zugezogen.

Er habe mit seinem Betreuer-Team "richtig klasse" gearbeitet. Es habe bislang auch keine Komplikationen gegeben, ergänzte Süle: "Ich habe es gerade auch gemerkt, ich laufe komplett beschwerdefrei, und das ist, was zählt."

Schon im Dezember hatte sich der Abwehrchef des Rekordmeisters mit Blick auf die EM zuversichtlich gezeigt. "Ich weiß, was kommen wird, und ich weiß, dass ich es schaffen werde." Es gebe "nichts Geileres", als es "allen anderen zu zeigen, die sagen: 'Der schafft es eh nicht zur EM'".

Nach aktuellem Stand dürfte ein Comeback allerdings durchaus realistisch sein. Denn Deutschland bestreitet sein erstes EM-Spiel in München erst in vier Monaten am 16. Juni gegen Frankreich, vier Tage später geht es gegen Portugal. Für Süle also reichlich Zeit, um die Intensität zu steigern und dann auch wieder das Training mit dem Ball aufzunehmen. Bundestrainer Joachim Löw, der mit Süle ohnehin in Kontakt steht, wird jedenfalls genau hinsehen. Zuletzt war immer wieder über ein Comeback von Jerome Boateng oder Mats Hummels spekuliert worden. Boateng unterstrich jüngst erst, dass er nicht abgeneigt sei und empfahl Löw Antonio Rüdiger (FC Chelsea) als Abwehrchef der Zukunft.

tru

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Profis