Regionalliga

Auerbach: "Arena zur Vogtlandweide" - VfB mit neuem Stadionnamen

Name vor dem Testspiel gegen Chemnitz enthüllt

"Arena zur Vogtlandweide" - Auerbach mit neuem Stadionnamen

Die LED-Anzeigentafel aus Chemnitz

"Second-Hand-Variante": Im vergangenen Jahr kaufte der VfB Auerbach die LED-Anzeigetafel aus Chemnitz. imago images

Die Tribüne aus Zwickau, die Sitze aus Aue, eine Videowand aus Chemnitz. Seit knapp 30 Jahren baut der VfB Auerbach sein Stadion um und investierte in dieser Zeit einen siebenstelligen Betrag in dieses Projekt. Um die Kosten gering zu halten, bediente sich der Klub bei umliegenden größeren Vereinen.

Bald wird das zusammengeflickte Stadion, bei dessen Renovierung auch die Spieler des Regionalligisten mitgeholfen haben, fertiggestellt. Volkhardt Kramer, der Manager des VfB, bezeichnet die Arena liebevoll als "englisches Stadion", da die Zuschauer direkt am Spielfeldrand Platz nehmen können.

VfB Auerbach - Vereinsdaten
VfB Auerbach

Gründungsdatum

17.05.1906

Vereinsfarben

Gelb-Schwarz

Was der neuen Spielwiese des Regionalligisten bis Dienstag noch gefehlt hatte, war ein Name für das Schmuckkästchen. Vor dem Testspiel gegen Chemnitz, das am Ende 2:2 ausging und für Auerbach nach dem entfallenen Spiel gegen Erfurt auch finanziell von Bedeutung war, wurde der neue Stadionname enthüllt.

VfB spielt jetzt in der "Arena zur Vogtlandweide"

Der Verein setzte auf eine "vogtländische Lösung", angelehnt an eine langjährige Kooperation mit einem Hauptsponsor und dem Gebiet, indem sich der Regionalligist geographisch befindet. "Arena zur Vogtlandweide", so heißt das Stadion mit Platz für rund 5000 Zuschauern ab sofort.

Erstes Spiel unter neuem Namen am Samstag gegen Cottbus

In der Liga wird die "Second-Hand-Variante", wie Kramer das Stadion in einem Interview mit dem MDR auch bezeichnet hatte, am kommenden Samstag gegen den FC Energie Cottbus eingeweiht. Dann wird die Vereinshymne mit dem Titel "Kühe, Schweine, Auerbach", der auch auf dem Trikot des VfB zu finden ist, zum ersten Mal in der "Arena zur Vogtlandweide" gespielt.

Den Rückrundenauftakt verloren die Auerbacher mit 1:3 am Samstag gegen Tabellenführer Lok Leipzig. In der Regionalliga Nordost befindet sich der VfB momentan auf Platz elf und hat sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

kon