Formel 1

Mercedes jagt mit dem W11 Schumachers Rekorde

Bottas dreht erste Runden mit dem neuen Boliden

Mercedes jagt mit dem W11 Schumachers Rekorde

Mercedes will mit dem neuen W11 Rekorde brechen.

Mercedes will mit dem neuen W11 Rekorde brechen. Mercedes

Lewis Hamilton (35) greift in der anstehenden Saison mit dem W11 die Rekorde von Michael Schumacher an. Mit seinem siebten WM-Titel würde Hamilton die Bestmarke des Kerpeners einstellen, zudem kann der Engländer in dieser Saison auch dessen Rekordmarken bei den meisten Siegen (91) und den meisten Podien (155) übertreffen.

"Ich spüre in dieser Zeit des Jahres noch keinen Druck", sagte Hamilton im Rahmen des Shakedowns auf der Rennstrecke in Silverstone: "Ich genieße diese Momente. Es wurde monatelang an diesem Auto gearbeitet, und heute dürfen wir erstmals seine Flügel ausbreiten. Das ist ein Privileg."

Ferrari und Red Bull greifen Mercedes an

Als größte Konkurrenten im Titelkampf sieht Hamilton "die üblichen Jungs" und ausdrücklich auch seinen Teamkollegen Valtteri Bottas. Der finnische Vize-Weltmeister ging am Freitag als erster im neuen Auto auf die Strecke. Ferrari mit Sebastian Vettel und Charles Leclerc sowie Red Bull mit Max Verstappen darf grundsätzlich zugetraut werden, Mercedes herauszufordern.

Zum siebten Mal in Serie Konstrukteurs-Weltmeister?

Die Silbernen jagen indes einen weiteren Rekord: In diesem Jahr winkt der siebte Konstrukteurs-Titel in Serie, Ferraris Bestmarke von sechs Team-Triumphen (1999 bis 2004) nacheinander hatte Mercedes schon 2019 eingestellt.

kicker.tv Hintergrund

Hamilton-Dominanz in der Formel 1 - Kann Ferrari die Konkurrenz ärgern?

alle Videos in der Übersicht

Anders als Ferrari, das seinen SF1000 am vergangenen Dienstag in Reggio Emilia lediglich enthüllt hatte, absolvierte Mercedes gleich am Tag der Vorstellung die ersten Runden. "Es geht darum, die ersten Kilometer zu sammeln und ein Gefühl für das Auto zu gewinnen", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, "um dann gut vorbereitet nach Barcelona zu fahren." Dort starten am 19. Februar die ersten offiziellen Testfahrten. Die 71. Saison der Motorsport-Königsklasse beginnt am 15. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Die ersten Kilometer gehen an Bottas

Bottas hat derweil die erste Ausfahrt mit dem W11 unternommen. Der Finne legte auf dem Silverstone International Circuit in England die ersten Kilometer zurück. Bei der internen Veranstaltung wurden in erster Linie Systemchecks gemacht.

Silber, türkis und rot

"Die echte Arbeit beginnt nächste Woche", sagte Bottas mit Blick auf Barcelona. Hamilton soll den Finnen am Nachmittag im Cockpit ablösen. Bei der neuen Lackierung des Mercedes ist Silber weiter die beherrschende Farbe, neben den gewohnt sparsamen türkisen Elementen sind aber auch rote Bestandteile etwa an der Airbox auffällig.

mas/sid/dpa

Hamilton: 5790 Kilometer zur sechsten WM-Krone