Regionalliga

Kickers Offenbach: Maik Vetter übernimmt die Binde

Am Samstag starten die Kickers gegen Aalen aus der Winterpause

Offenbach: Vetter übernimmt die Binde

Maik Vetter

Maik Vetter kam 2014 aus Wiesbaden nach Offenbach und ist seit dem Winter der neue Kapitän der Kickers. imago images

Mit überwältigender Mehrheit haben die Mitglieder der Offenbacher Kickers ihr Einverständnis für den Einstieg von Investoren gegeben. Jeweils 1,1 Millionen Euro zahlen zwei Investorengruppen für insgesamt 28 Prozent der Anteile an der Profi-GmbH. Ihr Ziel: Die 2. Bundesliga.

Viele Ausfälle in der Defensive

Sportlich kehrte der Tabellenzehnte der Regionalliga Südwest aus dem Trainingslager in der Türkei mit einigen Personalsorgen zurück. In der nach den Abgängen von Kevin Pezzoni (zum FC Gießen) und Gerrit Gohlke (Waldhof Mannheim) sowie der Knieoperation von Neuzugang Maurice Pluntke (aus Nordhausen) erheblich dezimierten Defensive fallen aktuell auch Francesco Lovric und Ronny Marcos (beide Bänderanrisse) aus.

Spielersteckbrief Vetter

Vetter Maik

Kickers Offenbach - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.05.1901

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Dafür wurde im Winter der 24-jährige Innenverteidiger Sebastien Zieleniecki (Widzew Lodz, 2. Polnische Liga) verpflichtet. Zudem holten die Kickers Felix Ferahyan, einen 21-jährigen Keeper, der zuletzt in Finnland für Ekenäs IF das Tor gehütet hatte.

Neuzugänge bringen Erfahrung mit

Auch in der Offensive haben sich die Offenbacher verstärkt: Aus Chemnitz wechselte Mittelstürmer Pelle Hoppe nach Hessen, außerdem kam mit Tim Dierßen ein Offensivspieler, der mit der zweiten Mannschaft von Hannover 96 in 128 Spielen bereits viel Regionalliga-Erfahrung sammeln konnte und seit Sommer vereinslos gewesen war.

Vetter übernimmt Binde von Weil

Zudem veränderte sich im Winter auch die Struktur innerhalb des Mannschaftsgefüges. An der Spitze des neu gewählten Mannschaftsrats löst Maik Vetter den bisherigen Kapitän Richard Weil ab. Weil kam in der Hinrunde, auch verletzungsbedingt, nur auf elf Einsätze. Der neue Kapitän Vetter ist seit über fünf Jahren in Offenbach und kam in dieser Zeit auf 157 Einsätze für die Hessen. In der laufenden Saison spielte Vetter 18-mal und bereitete dabei zwei Tore vor.

Nur wenige Gegentreffer in der Vorbereitung

Rein sportlich können die Offenbacher mit der Vorbereitung zufrieden sein. In sieben Testspielen gab es lediglich eine Niederlage (3:4 gegen Bayern Alzenau), in den anderen sechs Spielen kassierten die Kickers insgesamt nur ein Gegentor.

Im Härtetest vor dem Punktspielauftakt in der Regionalliga Südwest am Samstag beim VfR Aalen (14 Uhr) besiegten die Mannen von Trainer Angelo Barletta Bayern-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg mit 3:1.

kon/jk