Basketball

Celtics-Serie reißt in Houston - Schröder verliert mit OKC

Wizards besiegen Verfolger Chicago

Celtics-Serie reißt in Houston - Schröder verliert mit OKC

Daniel Theis

Daniel Theis kassierte mit den Celtics eine Niederlage. imago images

Während Nationalspieler Theis in fast 30 Minuten auf elf Punkte und neun Rebounds kam, wurde sein Landsmann Isaiah Hartenstein bei den Rockets nur etwas mehr als eine Minute eingesetzt, als die Partie bereits entschieden war. Houston konnte sich wie so oft auf sein offensiv-starkes Guard-Duo James Harden (42 Punkte) und Russell Westbrook (36 Punkte) verlassen.

OKC unterliegt Spurs

Auch Dennis Schröder kassierte eine Niederlage. Gegen die San Antonio Spurs unterlag der deutsche Spielmacher mit den Oklahoma City Thunder 106:114 (41:49). Der zuletzt formstarke Schröder kam auf knapp 32 Minuten Spielzeit, hatte mit 14 Punkten und drei Assists bei einer schwachen Wurfquote aber keinen guten Tag.

Bonga und Wagner mit stabiler Ausbeute

Einen Erfolg feierten die Washington Wizards mit Isaac Bonga und Moritz Wagner im Kampf um den letzten Play-off-Platz in der Eastern Conference. Die Wizards gewannen gegen Verfolger Chicago Bulls mit 126:114 (69:62). Bonga startete und kam auf acht Punkte und fünf Rebounds, Wagner steuerte zwölf Punkte und drei Rebounds bei, leistete sich aber auch drei Ballverluste. Die Wizards liegen mit 19 Siegen und 33 Niederlagen auf Platz neun im Osten.

Ergebnisse vom Dienstag, 11. Februar

Philadelphia 76ers - Los Angeles Clippers 110:103
Washington Wizards - Chicago Bulls 126:114
New Orleans Pelicans - Portland Trail Blazers 138:117
Oklahoma City Thunder - San Antonio Spurs 106:114
Houston Rockets - Boston Celtics 116:105

dpa