MEHR

Bestätigt: Inter Mailand steigt in den eSport ein

Ein Gerücht, eine Liga und ein verdächtiges Trikot

Bestätigt: Inter Mailand steigt in den eSport ein

Für Inter Mailand geht anscheinend bald das virtuelle Abenteuer los.

Für Inter Mailand geht anscheinend bald das virtuelle Abenteuer los. imago images

Bereits am 4. Februar erschien der Bericht von EsportsMag, der Inter Mailands eSport-Bemühungen thematisierte und Hintergründe zur Suning Holdings aufzeigte. Im Portfolio der chinesischen Holdinggesellschaft befindet sich neben Inter Mailand auch das League of Legends-Team Suning. Nun soll sich der Fußballverein mit PES und FIFA in den eSport wagen. Ebenso wird vermutet, dass sich der Klub mit Team QLASH einen eSport-versierten Partner an die Seite geholt hat, der die ersten Spieler stellen kann.

Der eSport-Einstieg von Inter Mailand wäre passend. Denn nach der offiziellen Ankündigung zum virtuellen Pendant der Serie A im November 2019 , folgten am 5. Februar weitere Neuigkeiten zum Format und Ablauf der eSerie A. Noch diesen Monat geht es los. Welche Vereine mitmachen, wurde zwar noch nicht angekündigt, Ligaboss Luigi De Siervo ließ im November jedoch schon durchblicken, dass die Mehrzahl dabei ist.

Das neue Trikot von Team QLASH erinnert bereits an Inter Mailand.

Das neue Trikot von Team QLASH erinnert bereits an Inter Mailand. Team QLASH

Ein verräterisches Trikot

Ein weiteres Indiz für den Einstieg von Inter Mailand lieferte am 6. Februar Team QLASH. Der vermeintliche Kooperationspartner der Nerazzurri zeigte seine beiden FIFA-Profis 'CRAZY' und 'DrNightWatch' anlässlich des FIFA eClub World Cups in Mailand in neuen Trikots. Diese erinnerten jedoch wenig an den bekannten Stil der Organisation und ließen zudem die Vereinsfarbe türkis vermissen. Stattdessen erinnern die schwarz-dunkelblau gestreiften Jerseys eher an Inter Mailand. Dass es sich an der Stelle um reinen Zufall handelt, ist höchst unwahrscheinlich.

Am 11. Februar folgte die Bestätigung. Inter Mailand und Team QLASH gaben die Zusammenarbeit über ihre Social-Media-Kanäle mit einem kurzen Video bekannt. Darin waren auch die verdächtigen Trikots zu sehen, jedoch mit einem angepassten Logo, das nun auch an den Fußballverein erinnert. Wie erwartet laufen für das Partnerteam ein FIFA-Spieler, Diego 'CRAZY' Campagnani, und ein PES-Spieler, Luigi 'Kirito_Yuuki_00' Loffredo, auf. Weitere Amateure sollen im Verlauf der eSerie A aufgenommen werden. "Die Gründung eines eSport-Teams ist ein Zeichen für die ständige Arbeit unseres Vereins, um eine wettbewerbsfähige Präsenz auf breiter Front aufrechtzuerhalten, wobei der Schwerpunkt auf den Interessen neuer Generationen liegt. Das eSport-Phänomen wächst konstant, allein in Italien sind es 1,2 Millionen Fans. Wir freuen uns sehr, dieses neue Abenteuer in Zusammenarbeit mit QLASH, einem führenden Unternehmen der Branche, zu beginnen", kommentierte Inter Mailand CEO Alessandro Antonello den Einstieg.

Christian Mittweg