DFB-Pokal

Robert Andrich gibt nach Siegtreffer zu: "Ein bisschen abgerutscht"

Union schafft bestes Pokal-Ergebnis seit 19 Jahren

Pokal-Liebhaber Andrich gibt zu: "Ein bisschen abgerutscht"

Robert Andrich

Schuss ins Glück: Robert Andrich zieht ab und trifft zum entscheidenden 1:0 für Union Berlin. imago images

Denn Andrich hatte bereits in den beiden ersten Pokalspielen der Saison für Union getroffen: Beim 6:0 in Halberstadt in der 1. Runde besorgte er den Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0, beim folgenden 3:1 in Freiburg gelang ihm das entscheidende 2:1 kurz vor Schluss. Durchaus kurios, denn in der Bundesliga hat Andrich in dieser Saison in 19 Spielen noch keinen einzigen Treffer verbucht, der Pokal ist also so etwas wie der "Lieblingswettbewerb" des 25-Jährigen.

So war er auch beim Regionalligisten in Verl dafür verantwortlich, dass Union sich in einem zähen Ringen doch noch durchsetzte. Nach einer abgewehrten Flanke gewann Andrich den zweiten Ball, fackelte nicht lange und drosch die Kugel von der Strafraumgrenze aus unter die Latte - der Siegtreffer in der 85. Minute. "In die Verlängerung wollte ich nicht unbedingt. Deshalb habe ich mir gesagt: 'Komm, ich mache ihn rein'", beschrieb der Mittelfeldmann seinen spielentscheidenden Hammer.

Den Ball habe er dabei "super getroffen", sagte Andrich. Oder doch nicht? "Vielleicht ist er ein bisschen abgerutscht", gab er zu und schob nach: "Vielleicht war das aber auch besser so." Schließlich war der ansonsten gut aufgelegte Verl-Schlussmann Robin Brüseke völlig chancenlos, der Ball hatte sogar noch den Umweg über die Unterkante der Latte genommen.

Auf den Spuren der Fabelsaison: Union wie 2001?

Der Weg der Berliner im Pokal geht somit weiter. Erst ein einziges Mal hatte Union zuvor das Viertelfinale dieses Wettbewerbs erreicht - in der legendären Saison 2000/2001, in der es für die Eisernen als Drittligist sogar bis ins Endspiel ging (0:2 gegen Schalke 04). Seitdem standen die Köpenicker noch zweimal im Achtelfinale, spätestens dann war aber Schluss.

Nun steht Union also wieder unter den ersten Acht. "Ich freue mich unheimlich, dass wir uns für das Viertelfinale qualifiziert haben", betonte Coach Urs Fischer. Folgt jetzt nach 19 Jahren das nächste eiserne Märchen?

mib

Bilder zur Partie SC Verl - 1. FC Union Berlin