DFB-Pokal

DFB-Pokal: Bayerns vermeidbarer Krimi - Saarbrücken im Viertelfinale!

DFB-Pokal, Achtelfinale: Der Mittwoch

Bayerns vermeidbarer Krimi gegen Hoffenheim - Saarbrücken im Viertelfinale!

Munas Dabbur und Christopher Schorch

Dusel hier, Jubel da: Bayern und Regionalligist Saarbrücken stehen im Viertelfinale. imago images

Andrich macht's ganz genau: Union beendet Verls Traum

Auf die nächste Pokal-Sensation hoffte der SC Verl am Mittwoch vergeblich. Nach Siegen gegen Augsburg und Kiel musste sich der Regionalligist gegen Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin geschlagen geben. Nach einer über weite Strecken sehr sicheren Vorstellung des Underdogs setzte sich am Ende doch die individuelle Klasse der Berliner durch. Das Tor des Tages erzielte Andrich in der 85. Minute mit einem Hammer unter die Latte.

Bredlow greift komplett daneben: VfB scheitert an Leverkusen

Es brauchte drei Abseitstore, ehe Bayer Leverkusen gegen Zweitligist Stuttgart doch noch jubeln durfte - und dann gleich zweimal. In einer weitestgehend offenen Partie leistete sich VfB-Keeper Bredlow nach einer Ecke einen folgenschweren Fehler und faustete den Ball zur Leverkusener Führung ins eigene Tor (72.), kurz darauf legte Alario per Abstauber nach (83.). Die Schwaben kamen noch einmal zurück, verkürzten durch Wamangituka (85.) und hatten in Person des eingewechselten Klimowicz sogar die Großchance zum Ausgleich (90.+2), mussten sich am Ende aber geschlagen geben.

Bayern lange ganz souverän - dann wird es ein echter Krimi in München

Wie ein Start in ein Spiel doch täuschen kann. Der FC Bayern, gegenüber dem 3:1 in Mainz unter anderem mit Coutinho und Tolisso, kassierte gegen Hoffenheim früh den Rückstand - Boateng hatte eine Hereingabe von Bebou unhaltbar für Neuer abgefälscht (8.). Dann aber fegte der Rekordmeister wie ein Orkan über die TSG hinweg. Ein Eigentor von Hübner (13.) und Müller (20.) drehten die Partie in kürzester Zeit, Lewandowski sorgte in der 36. Minute nach mehreren vergebenen Großchancen für die Vorentscheidung. In Hälfte zwei nahm das Team von Hansi Flick allerdings zwei Gänge raus - und bekam dafür trotz des zweiten Treffers von Lewandowski (80.) fast noch die Quittung: Der eingewechselte Dabbur traf doppelt (82., 90.+2) und sorgte so für Spannung bis zum Schluss. Letztendlich reichte es für die TSG nicht.

Batz hält gegen Pisot - Saarbrücken im Viertelfinale!

Sieben Bundesligisten mischen im Kampf um den "Pott" noch mit - und ein Regionalligist! Im Elfmeterschießen setzte sich der 1. FC Saarbrücken gegen den zwei Klassen höher spielenden Karlsruher SC durch. FCS-Keeper Batz parierte den entscheidenden Versuch von Pisot und avancierte so zum Pokalheld im Saarland.

mkr