PES

Quartett komplett: Schalke 04 verpflichtet 'Payamjoon'

Verstärkung für den PES-Kader

Quartett komplett: Schalke 04 verpflichtet 'Payamjoon'

PES-Spieler Pejam 'Payamjoon' Zeinali hat ein Team gefunden.

PES-Spieler Pejam 'Payamjoon' Zeinali hat ein Team gefunden. Konami

Neben den Deutsch-Italiener Emiliano 'S-Venom' Spinelli prägten in den vergangenen Jahren vor allem vier PES-Spieler die deutsche Szene. Drei davon - Matthias 'GoooL' Winkler, Mike 'EL_Matador' Linden und Mehrab 'MeroMen' Esmailian - spielen schon seit geraumer Zeit bei Schalke. Nun stößt auch der vierte große Name hinzu: Pejam 'Payamjoon' Zeinali stellten die Knappen am 5. Februar als Neuzugang vor. Zeinali ist zweifacher Deutscher Vizemeister, kommt aus Essen und wurde im Dezember für die erste deutsche Nationalmannschaft in PES nominiert - so wie auch seine drei neuen Teamkollegen.

"Pejam gehört zu den besten Spielern Deutschlands. Wir freuen uns sehr, dass ein weiterer Nationalspieler seine Zukunft auf Schalke sieht," kommentierte Schalkes Chief Gaming Officer Tim Reichert den Neuzugang.

eFootball.Open statt eFootball.Pro

'Payamjoon' wird für Schalke nicht in der eFootball.Pro antreten, Konamis Topliga für Fußballvereine. Zeinali nimmt stattdessen an den eFootball.Open teil. Der Wettbewerb ersetzt seit dieser Saison die PES League und richtet sich an die besten Einzelspieler der Welt. Über den Matchday-Modus können sie sich für einen ausgewählten Verein als Repräsentant qualifizieren. Dafür müssen sie bei den Online-Finals, die noch bis März 2020 laufen, einen der ersten drei Plätze in der Online-Rangliste ihres Clubs belegen. 'Payamjoon' sollte das gelingen. Unter allen Schalke-Vertretern ist er aktuell die Nummer zwei.

Christian Mittweg