Amateure

Härtere Strafen für Unsportlichkeiten: Reicht die "Vorbildfunktion" für Amateure?

Nach Platzverweis für Plea

Härtere Strafen für Unsportlichkeiten: Reicht die "Vorbildfunktion" für Amateure?

Auf den Profiplätzen gibt es seit der Rückrunde schneller Karten für Unsportlichkeiten

Auf den Profiplätzen gibt es seit der Rückrunde schneller Karten für Unsportlichkeiten - ist das auch für den Amateursport eine Lösung? imago

"Wir haben eine klare Linie zum Vorgehen gegen Unsportlichkeiten im Vorfeld der Rückrunde definiert und kommuniziert", verteidigt Peter Sippel, Leiter Training und Qualifizierung, in einer DFB-Mitteilung Schiedsrichter Tobias Stieler. Der hatte Gladbach-Stürmer Alassane Plea im Topspiel bei RB Leipzig (2:2) binnen Sekunden Gelb und Gelb-Rot gezeigt. "Beiden Gelben Karten gegen Plea lagen klare Unsportlichkeiten zugrunde." Plea hatte erst vergeblich einen Freistoß gefordert, dann auf die dafür ausgesprochene Gelbe Karte abschätzig reagiert und deshalb in der 61. Minute Gelb-Rot gesehen. "Wir unterstützen die Entscheidung von Tobias Stieler daher ausdrücklich und bestärken unsere Schiedsrichter weiterhin, konsequent gegen Unsportlichkeiten gegenüber dem Spiel, dem Gegner und dem Schiedsrichter vorzugehen", heißt es in der Meldung weiter.

"Zeichen setzen" - Profis sollen Vorbilder sein

Referee Stieler sprach von einer "Unsportlichkeit" und "Respektlosigkeit", die "so nicht mehr akzeptabel" sei. "Auf Amateurfußballplätzen werden Schiedsrichter körperlich attackiert. Die Hemmschwelle sinkt. Wir müssen ein Zeichen setzen". Seit Rückrundenstart sind die Schiedsrichter in den höchsten deutschen Spielklassen angehalten, konsequent gegen Unsportlichkeiten vorzugehen - vor allem mit Blick auf die Vorbildfunktion für die Amateure. Unter anderem beim Reklamieren werden nun schneller Karten gezückt. Der Deutsche Fußball-Bund hofft, dass sich Amateurspieler die Profis zum Vorbild nehmen, sich also auf dem Platz auch wie diese verhalten.

Doch wie sehen Sie das? Reicht die 'Stellschraube Vorbildfunktion' oder sollten auch auf Amateurplätzen Unsportlichkeiten direkt härter geahndet werden? Entspannen schnellere Karten die Zustände auf Dauer - oder sorgen sie viel mehr für mehr Unmut und Eskalationspotenzial?

jam/sid