LOL

LEC: Deutsche Teams schwächeln - G2 Esports siegt weiter

Niederlagen für Schalke und SK Gaming

LEC: Deutsche Teams schwächeln - G2 Esports siegt weiter

SK Gaming und Schalke 04 stehen nach zwei Wochen am unteren Tabellenende der LEC

SK Gaming und Schalke 04 stehen nach zwei Wochen am unteren Tabellenende der LEC. lolesports

Das Warten auf den ersten Sieg im Jahr 2020 geht weiter bei den eSportlern vom FC Schalke 04. Auch die zweite Spielwoche schlossen die Knappen mit zwei Niederlagen ab und stehen nun mit einer Bilanz von 0:4 auf dem letzten Tabellenplatz. Dieses Mal unterlag S04 den MAD Lions und Fnatic. Gegen die Löwen aus Madrid, bei denen auch der Deutsche Supporter Norman 'Kaiser' Kaiser spielt, verlor Schalke nur knapp. Fnatic ließ Königsblau jedoch keine Chance.

Die Zwischenbilanz nach vier Partien mit dem neuen Kader ist entsprechend ausbaufähig: Schalke wirkt teils planlos, kann Gold- sowie Druckvorteile nicht taktisch ausbauen und auch in der Kommunikation scheint es Probleme zu geben. Das kostete die Mannschaft in dieser Saison bereits zwei gewinnbare Spiele gegen Excel und MAD Lions. Einziger Hoffnungsschimmer für die Knappen: Sie haben noch nicht gegen die vermeintlich schwächeren Teams in der LEC gespielt. Sowohl gegen Misfits als auch gegen Team Vitality und SK Gaming darf sich Schalke Chancen ausrechnen.

Beim zweiten deutschen Team, SK Gaming, läuft es kaum besser. Auch die Traditionsmannschaft kassierte in der zweiten Spielwoche zwei Niederlagen - gegen Fnatic sowie gegen Misfits - und steht nun 1:3. In beiden Begegnungen hielt SK über 20 Minuten gut mit, danach fiel die Mannschaft aufgrund riskant geführter Kämpfe aber immer weiter zurück. Davon erholte sich das Team nicht.

G2 Esports führt an

An der Tabellenspitze der LEC zieht indes G2 Esports einsam seine Kreise. Der amtierende Meister packte in der zweiten Spielwoche zwei Mal Soraka auf der Toplane aus und nutzte diese ungewöhnliche Champion-Auswahl, um Team Vitality und das bis dahin noch ungeschlagene Origen zu besiegen. Mit Ausnahme von einem großen Fehltritt gegen OG spielte G2 Esports erneut tadellos und zeigte, warum sie der klare Titelfavorit sind. Wenn das Starteam im Mid-Game das Tempo anzieht, kann schlichtweg keine europäische Mannschaft mithalten.

Christian Mittweg