FIFA

Mit eigenem Team: Gareth Bale wagt sich in den eSport

Ellevens Esports

Mit eigenem Team: Gareth Bale wagt sich in den eSport

Erstes Teamfoto: Bale und seine eSportler

Erstes Teamfoto: Bale und seine eSportler. Ellevens Esports

Am 3. Februar gab Bale seine Beteiligung an Ellevens Esports mit einem kurzen Video auf Twitter bekannt. "Ich liebe das Spiel und wie es so viele Menschen zusammenbringt. Doch jetzt möchte ich einen Schritt weiter gehen", erklärte der Waliser darin seine Motivation. Das Team, mit dem er diesen Schritt geht, wurde bereits im November formiert. Zu den Hintergründen von Ellevens Esports gab es damals jedoch keine Informationen. Es war einzig bekannt, dass die beiden FIFA-Profis Ethan 'EthxnH' Higgins und Pedro Henrique 'Resende' Soares für die Organisation spielen werden. Sie schossen die Mannschaft bereits zum eSport-Pendant der Klub-Weltmeisterschaft, dem FIFA eClub World Cup. Dort geht das Duo am 7. Februar an den Start.

"Auf dem Spielfeld ist das Ziel immer der Sieg. Bei Ellevens Esports ist diese Einstellung ebenso wichtig. Es erfordert Hingabe und Opfer, um die Spitze zu erreichen, darin ähneln sich Fußball und esports", kommentierte Bale seinen Einstieg in die Welt des eSports.

Weitere eSportler gesucht

Neben den zwei bekannten FIFA-Spielern hat sich Bale auch den Waliser Tyler Phillips und zwei Content-Creator geholt. Dabei soll es laut Bale aber nicht bleiben: "Ich möchte für Ellevens über mehrere Spiele verteilt ein Team voller Weltklasse-Profis rekrutieren. Das Entdecken neuer Talente ist ein aufregender Teil des Prozesses und es war sehr spannend, in der Auswahl unserer bisherigen Spieler involviert zu sein." Ellevens Esports bleibt also nicht FIFA-exklusiv. Nach Informationen von Esports Insider kommen bei der weiteren Suche auch Profis der Disziplinen Counter-Strike, Fortnite und Rocket League in Frage.

Christian Mittweg