Bundesliga

Vincent Koziello wechselt vom 1. FC Köln nach Paris

Mittelfeldmann geht in die zweite französische Liga

Kölns Koziello wird nach Paris verliehen

Vincent Koziello

Vincent Koziello verlässt den 1. FC Köln nach zwei Jahren. imago images

Lediglich zweimal kam Koziello in der Regionalliga-Mannschaft der Domstädter zum Einsatz, bei der 0:1-Niederlage gegen Essen vor einer Woche holte sich der in Grasse geborene Mittelfeldmann eine Gelb-Rote Karte ab. Nachdem er die Erlaubnis erhalten hatte, sich nach einem anderen Klub umzusehen, hat der 1,68 Meter große Profi nun einen neuen Verein gefunden: den FC Paris.

Beim französischen Zweitligisten, der in der Ligue 2 auf dem vorletzten Rang steht, soll Koziello Spielpraxis erhalten. "Vince hat in Paris aktuell größere Chancen, zu spielen als bei uns. Das wünschen wir ihm und natürlich viel Erfolg", wird FC-Geschäftsführer Horst Heldt in einer Mitteilung der Kölner zitiert.

Damit verlässt der der ehemalige französische Junioren-Nationalspieler den 1. FC Köln nach zwei Jahren. Im Januar 2018 war vom OGC Nizza an den Rhein gewechselt. In der Bundesliga-Rückrunde 2018 und in der Saison 2018/19 bestritt er insgesamt 26 Partien für den FC.

pau