Bundesliga

Piatek-Wechsel nach Berlin ist fix - Hertha BSC knackt die 50 Millionen

Pole kommt aus Mailand und erhält langfristigen Vertrag

Piatek-Wechsel fix - Hertha knackt die 50 Millionen

Krzysztof Piatek

Neu in der Bundesliga: Krzysztof Piatek. imago images

Elf Millionen Euro für Santiago Ascacibar (VfB Stuttgart), 24 Millionen für Lucas Tousart (Olympique Lyon) - und jetzt nach kicker-Informationen 23 Millionen Euro für Krzysztof Piatek (AC Mailand): Hertha BSC hat sich, wie vom kicker am Mittwoch angekündigt, den nächsten kostspieligen Transfer geleistet und damit allein im Januar fast 60 Millionen Euro ausgegeben.

Piatek, nach dem bis Sommer verliehenen Tousart die zweitteuerste Verpflichtung der Klubgeschichte, erhält bei den neureichen Berlinern nach kicker-Informationen einen Vertrag bis 2024 und soll den Angriff auf ein neues Level heben. Der 24 Jahre alte und 1,83 Meter große Pole, der schon früh mit Robert Lewandowski verglichen wurde, will bei Hertha an seine überragende Saison 2018/19 anknüpfen.

"Mit Krzysztof bekommen wir einen hoch veranlagten Angreifer, der seine Torgefährlichkeit und Offensivqualität schon eindrucksvoll auf höchstem Niveau sowohl in der Serie A als auch in der Nationalmannschaft unter Beweis gestellt hat. Durch ihn haben wir nun noch mehr Qualität in der Offensive", erklärte Hertha-Geschäftsführer Sport Michael Preetz. Piatek verspürt "große Lust, dem Verein gemeinsam mit meinen neuen Teamkollegen weiterzuhelfen und schnellstmöglich in der Tabelle einige Plätze nach oben zu klettern".

In der vergangenen Saison traf er 22-, in dieser nur viermal

In 37 Serie-A-Spielen - erst für den CFC Genua, dann ab Januar für die AC Mailand - hatte Piatek damals satte 22-mal getroffen, obwohl er erst im Sommer 2018 von Krakau nach Italien gewechselt war. In der laufenden Spielzeit jedoch war er zunehmend ins zweite Glied gerückt, zuletzt hatten Zlatan Ibrahimovic, Rafael Leao und Ante Rebic die Nase vorn. In 18 Spielen (sieben davon über die volle Distanz) kam Piatek nur noch auf vier Tore, drei davon per Elfmeter.

Bei Milan, das Genua vor einem Jahr noch 38 Millionen Euro gezahlt hatte, galt sein Vertrag noch bis 2023.

Werdegang, Torjubel, Spitzname: Ein Piatek-Porträt lesen Sie hier...

jpe