Bundesliga

Torwartfrage auf Schalke: Wagner setzt auf Nübel

Unabhängig von Schuberts Knieproblemen

Torwartfrage auf Schalke: Wagner setzt auf Nübel

Alexander Nübel (rechts) kehrt für Markus Schubert ins Tor zurück.

Kehrt nach seiner Sperre ins Tor zurück: Alexander Nübel (rechts) kehrt für Markus Schubert ins Tor zurück. picture alliance

Seit Tagen hat Markus Schubert Probleme mit der Patellasehne, konnte zuletzt sogar nur eingeschränkt trainieren. Unabhängig davon, ob sich die Torwartfrage mit Blick auf das Spiel am Freitag bei Hertha BSC (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker) daher möglicherweise von ganz allein klärt, wird Schalkes Trainer David Wagner künftig wieder auf Alexander Nübel setzen.

Die Entscheidung basiert vor allem auf sportlichen Aspekten. Der 23-jährige Nübel hat zwar erst 30 Bundesligaeinsätze mehr absolviert als Schubert (5 Spiele), ist jedoch bereits zwei Jahre älter als sein Konkurrent. Dies spiegelt sich deutlich auch im Entwicklungsstand wider, inklusive der Selbstsicherheit und der mentalen Stärke. Auch die drohenden ablehnenden Reaktionen aus dem eigenen Fan-Lager in den nächsten Wochen fürchtet Nübel, der im Sommer zum FC Bayern wechselt, nicht.

Ein großes Plus im direkten Vergleich mit Schubert ist zudem Nübels Präsenz. Er bringt die Ausstrahlung mit, die sich bei Schalkes Mann der Zukunft, der in der Winterpause unter anderem infolge eines Infekts rund sechs Kilo an Gewicht verloren hatte, in den nächsten Monaten erst noch entwickeln soll.

Alles zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag im kicker oder ab sofort im eMagazine.

Toni Lieto

Diese Spieler wechselten von Schalke zum FC Bayern