PES

eFootball PES 2020: Argentinos verpflichten erste Spielerin

"Es ist viel mehr als ein Traum"

eFootball PES 2020: Argentinos verpflichten erste Spielerin

Argentinischer Erstligist Argentinos Juniors verpflichtet erste eSportlerin in PES.

Argentinischer Erstligist Argentinos Juniors verpflichtet erste eSportlerin in PES. Argentinos Juniors

Argentinos Juniors eSports (AAAJ eSports) hat Spieler in League of Legends, Pro Evolution Soccer und FIFA. Mit Belen Giunta Panella kommt nun eine Spielerin in den Verein. Sie ist gleichzeitig auch die einzige weibliche Vertreterin eines PES 2020-Teams im Land, was die Ernennung zu einer kleinen Sensation werden lässt.

In einem Interview mit ihrem neuen Team macht Panella noch einmal deutlich, wie glücklich sie über die Entscheidung des Vereins ist: "Seit ich klein war, habe ich immer Videospiele gespielt. Bereits mit meiner PlayStation 1 habe ich Winning Eleven (Pro Evolution Soccer) gespielt, bis heute spiele ich PES. Ich bin dank meines Clan-Managers, der mich der Institution empfohlen hat, in den Verein gekommen. Die Wahrheit ist, dass es etwas Unglaubliches ist. Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas machen könnte, weil ich immer als Hobby oder bei einigen Turnieren in meiner Gegend gespielt habe. Ich hätte mir nie vorgestellt, einen Verein repräsentieren zu können, bei dem der eSport einen so hohen Stellenwert einnimmt. Ich habe keine Worte, um zu erklären, was es bedeutet, hier zu sein, es ist viel mehr als ein Traum; es ist unglaublich."

Panella wird zusammen mit Roman Evangelista und Gianluca Zangari in eFootball PES 2020 antreten. Bereits am 2. Februar wird sie bei einem nationalen Turnier für AAAJ eSports auflaufen.

Nicole Lange

PES 2020 vs. FIFA 20: Der Grafikvergleich mit "Piemonte Calcio"