LOL

Schalkes verkorkster Saisonauftakt in der LEC

Zwei Niederlagen

Schalkes verkorkster Saisonauftakt in der LEC

'Gilius' und Schalke warteten am ersten Spieltag der LEC vergeblich auf einen Sieg.

'Gilius' und Schalke warteten am ersten Spieltag der LEC vergeblich auf einen Sieg. lolesports

Wie stellt sich der neue Kader an? Das war am Freitag und Samstag die Frage bei den Spielen von Schalke, aber auch dem Rest der Liga. Mit Blick auf das Ergebnis ist auf jeden Fall noch viel Luft nach oben. Zwei Begegnungen, zwei Niederlagen, das hatten sich die Knappen bestimmt anders vorgestellt.

Eine Ursache für den verpatzten Saisonauftakt war die starke Konkurrenz. Origen ist eines der Topteams der Liga und Excel Esports gilt bei den Experten als unterschätztes Team. Titel sind von der englischen Organisation zwar nicht zu erwarten, die Mannschaft ist jedoch ein Playoff-Kandidat. Dort würde sich auch Schalke gerne sehen. Blickt man einzig auf die Anfangsphase des Spiels gegen Excel, so ist das durchaus möglich. Die Knappen waren zu Beginn die aktivere Mannschaft und kontrollierten den Spielfluss. Zudem machte Midlaner Felix 'Abbedagge' Braun eine gute Figur gegen Excel und erledigte seine Gegner sogar im 1-gegen-1.

Trotz Goldvorteil und besserer Map-Position ließ sich Schalke aber zu häufig auf ungünstige Teamfights ein. Verbunden mit teils schlechter Ausführung kostete das Königsblau den Sieg. Gegen Origen befand sich Schalke dagegen dauerhaft im Hintertreffen. Die Qualität des Teams vom Ex-Schalker Elias 'Upset' Lipp war zu viel für die Knappen, die das Spiel lange Zeit knapp hielten, aber kaum Siegchancen hatten. Für die kommenden Begegnungen heißt es jetzt Mund abputzen und die positiven Aspekte ins nächste Spiel übertragen.

SK Gaming punktet

Für die zweite deutsche Mannschaft in der LEC lief es etwas besser. SK Gaming gewann gegen Team Vitality und verlor gegen G2 Esports. Die Niederlage gegen den amtierenden Meister war zu erwarten und daher nicht weiter tragisch. Mit Vitality hat man derweil einen Konkurrenten hinter sich gelassen, der sich etwa auf dem gleichen Level befindet. Bei dem französischen Team steht diese Saison ebenfalls die Talentförderung im Mittelpunkt. Verantwortlich für den Erfolg war zu großen Teilen der Trainerstab von SK. Sie gaben ihren Spielern eine starke Champion-Komposition an die Hand, die sie in Teamfights bevorteilte.

Christian Mittweg

Von 'Upset' bis 'Gilius': Alle Deutschen in LEC und LCS