Regionalliga

Aalen verpflichtet Bezerra Ehret

Verträge mit Kasiar und Gencal werden vorzeitig aufgelöst

Aalen verpflichtet Bezerra Ehret

Dario Bezerra Ehret

Spielt künftig für den VfR Aalen in der Regionalliga Südwest: Dario Bezerra Ehret. imago images

Bezerra Ehret wurde in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildet und wechselte im Juli 2017 von den Geißböcken in die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. Dort absolvierte der defensive Mittelfeldspieler in zwei Spielzeiten insgesamt 63 Partien und erzielte dabei sieben Tore. Seit Sommer des vergangenen Jahres war der 21-Jährige vereinslos. Im August spielte Bezerra Ehret beim MSV Duisburg vor, im September beim FSV Zwickau, es kam jeweils zu keiner Vertragsunterzeichnung.

Beim VfR Aalen sind die Verantwortlichen von seinen Fähigkeiten überzeugt: "Dario Bezerra Ehret hat sich während des Probetrainings sehr gut präsentiert. Er ist ein zweikampfstarker Spieler, der aber auch technisch gut ausgebildet worden ist", wird Trainer Roland Seitz auf der Vereinswebsite zitiert.

Spielersteckbrief Bezerra Ehret
Bezerra Ehret

Bezerra Ehret Dario

VfR Aalen - Vereinsdaten
VfR Aalen

Gründungsdatum

08.03.1921

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Bux, Sagert und Knipfer verlängern

Bereits in den vergangenen Tagen vermeldeten die Schwaben die Vertragsverlängerungen von Daniel Bux, Yannick Sagert und Andreas Knipfer und stellten damit bereits die ersten Weichen für die kommende Saison.

Kasiar und Gencal verlassen Aalen vorzeitig

Allerdings verlassen die Schwaben mit Roman Kasiar und Burak Gencal auch noch zwei Spieler. Beide Verträge wurden vorzeitig aufgelöst. Gencal schloss sich aber inzwischen schon einem anderen Regionalligisten an. Er wechselt mit sofortiger Wirkung zum Bonner SC. Wohin der Weg des Deutsch-Tschechen Kasiar führt, ist noch nicht bekannt.

Der frühere Zweitligist aus Aalen steht vor dem Rückrundenauftakt in gut drei Wochen in der Regionalliga Südwest auf Platz 14 der Tabelle. Zum ersten Spiel nach der Winterpause am 15. Februar (14 Uhr, LIVE! bei kicker) wartet in den Kickers Offenbach der Tabellenzehnte auf den VfR.

kon