Eishockey

Bjorkstrand brandheiß: Blue Jackets gewinnen weiter

NHL: Columbus feiert sechsten Sieg in Serie

Bjorkstrand brandheiß: Blue Jackets gewinnen weiter

Oliver Bjorkstrand

Im Rampenlicht: Oliver Bjorkstrand ist der erste Spieler in der Franchise-Geschichte, dem drei Doppelpacks in Folge gelangen. imago images

Die Blue Jackets haben einen Lauf: Beim 4:3-Heimsieg gegen die Jets fuhr Columbus den sechsten Sieg in Serie ein. Triebfedern der "Blaujacken" waren Stürmer Oliver Bjorkstrand und Torwart Elvis Merzlikins, die selbst in der Form ihres Lebens sind. Dem 24-jährigen Dänen gelang ein Doppelpack, darunter auch der Siegtreffer. Er ist damit der erste Spieler in der Franchise-Geschichte der Jackets, der in drei Spielen in Folge jeweils zwei Tore erzielte. In seinen letzten sechs Spielen sammelte Bjorkstrand elf Scorerpunkte (neun Tore, zwei Assists). Seit einer überstandenen Rippenverletzung, die den Flügelstürmer für 13 Spiele außer Gefecht setzte, traf der Rechtsschütze viermal in zwei Partien. "Er spielt furchtlos und belohnt sich dafür. Er bringt sich selbst in Position und macht sich in den gefährlichen Bereichen die Hände schmutzig", lobte Columbus-Kapitän Nick Foligno den brandheißen Bjorkstrand.

Seit Wochen ist auch Merzlikins der ultimative Erfolgsgarant. Seit der schweren Verletzung des eigentlichen Stammtorhüters Joonas Korpisalo (Meniskus-Riss) konnte der 25-jährige Lette neun seiner elf Starts gewinnen, bei einem Gegentorschnitt von 1,65, einer Fangquote von 95,1 Prozent und drei Shutouts. Gegen Winnipeg stoppte Merzlikins 27 von 30 Schüssen (90 Prozent Fangquote).

National Hockey League - Woche 17
National Hockey League - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Boston Bruins
70
St. Louis Blues
68
Vancouver Canucks
58
Winnipeg Jets - Vereinsdaten

Gründungsdatum

25.06.1997

Vereinsfarben

Blau-Weiß-Silber

Detroit Red Wings - Vereinsdaten

Gründungsdatum

25.09.1926

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Columbus Blue Jackets - Vereinsdaten

Gründungsdatum

25.07.1997

Vereinsfarben

Blau-Rot-Silber

Minnesota Wild - Vereinsdaten

Gründungsdatum

25.06.1997

Vereinsfarben

Grün-Rot-Gold-Weiß

Geschlagen geben musste sich der Goalie gegen Mason Appleton (5.), Kyle Connor (18.) und Neal Pionk (36., im Powerplay), die die Kanadier dreimal in Führung schossen. Seth Jones (7.), Bjorkstrand (22.) und Gustav Nyquist (38., im Powerplay) aber glichen jeweils aus, ehe Bjorkstrand die Torlampe zum 4:3-Endstand anknipste (55.). "Wir sind heute drangeblieben und haben nach jedem Rückstand einen Weg gefunden, zurückzukommen", so Bjorkstrand. "Für unsere Mannschaft läuft es rund. Es ist leichter, zurückzukommen, wenn die Jungs einen Lauf haben."

Wild verschärfen die Krise der Red Wings

Tabellen

Comeback-Qualitäten musste auch Minnesota gegen Detroit beweisen. Die Red Wings nämlich gingen durch Filip Zadina (3., 17., im Powerplay) zweimal in Führung. Die Wild hatten jedoch die passende Antwort parat: Erst glich Jordan Greenway (5.) und dann Mats Zuccarello (22.) aus. Später im Mitteldrittel sorgten Jason Zucker (23.) und Eric Staal (32.) für den 4:2-Sieg der Truppe aus Saint Paul.

Die Jungs aus dem "State of Hockey" gewannen somit drei ihrer letzen vier Spiele, während die Gäste aus "Motor City" zum sechsten Mal in Folge verloren (0-5-1) und nach wie vor abgeschlagen Letzter in der NHL sind. Auch Jimmy Howard konnte seinen persönlichen Fluch nicht brechen: Der Tormann verlor jeden seiner letzten 16 Starts (0-14-2).

Wegen des All-Star-Wochenendes ist in der NHL nun vier Tage spielfrei. In der Nacht von Montag auf Dienstag nehmen zwölf Teams den Spielbetrieb wieder auf.

NHL-Ergebnisse vom 22. Januar 2020:

Columbus Blue Jackets - Winnipeg Jets 4:3
Minnesota Wild - Detroit Red Wings 4:2

Christian Rupp