Regionalliga

"Ambitionierte Ziele": Daniel Heber bleibt bei Rot-Weiss Essen

Verteidiger bleibt über die laufende Saison hinaus bei RWE

"Ambitionierte Ziele": Heber bleibt in Essen

Daniel Heber

Daniel Heber hat seinen Vertrag bei Rot-Weiss Essen verlängert. imago images

Heber ist in der Jugend von RWE groß geworden, nach Stationen beim VfL Bochum und bei Rot-Weiß Oberhausen kam er im Sommer 2018 zurück nach Essen. Seinen am Saisonende auslaufenden Kontrakt hat der 25-Jährige am Dienstag verlängert. "Ich habe mich immer wohlgefühlt an der Hafenstraße", meinte Heber. "Wir arbeiten hier professionell, verstehen uns im Team sehr gut und haben ambitionierte Ziele." Für den Abwehrspieler war "daher schnell klar, dass ich weiterhin das RWE-Trikot tragen möchte".

Für Essen hat Heber 52 (vier Tore) seiner bislang 132 Regionalliga-Partie bestritten, 54 (ein Tor) waren es für RWO und 26 für Bochum II.

Trainer Christian Titz baut weiter auf die Vorzüge von Heber: "Daniel zählt zu den zweikampfstärksten Spielern unserer Mannschaft und bringt eine enorme Geschwindigkeit mit. Zudem verfügt er dank seiner Sprungkraft über ein gutes Kopfballspiel." Lob gab es aber auch von Jörn Nowak. "Daniel hat sich auf der Innenverteidigerposition gut entwickelt und nimmt eine wichtige Rolle im Mannschaftsgefüge ein", so der Sportdirektor, "weshalb wir ihm frühzeitig aufgezeigt haben, dass wir gern weiter mit ihm zusammenarbeiten wollen. Wir freuen uns, dass er sich dazu entschieden hat, unseren eingeschlagenen Weg weiter mitzugehen."

nik

Die besten Zuschauerschnitte der Regionalligisten