Regionalliga

Helmbrecht verstärkt Burghausen

Spielte bereits 82 Mal in der Regionalliga

Helmbrecht verstärkt Burghausen

Nicholas Helmbrecht im Trikot von 1860 München

Kam in der Aufstiegssaison der Münchner Löwen 19 Mal zum Einsatz und spielt ab sofort für Burghausen: Nicholas Helmbrecht. imago images

Mit Nicholas Helmbrecht wechselt ein Spieler mit viel Regionalliga-Erfahrung an die Salzach. In 82 Spielen gelangen dem Außenbahnspieler 16 Tore und 19 Vorlagen für 1860 München und den FC Memmingen. "Auch mit seiner Erfahrung wird er dem Team guttun und uns helfen unsere Ziele zu erreichen", wird Burghausens Trainer Leo Haas auf der Vereins-Homepage zitiert.

Helmbrecht wurde im NLZ der SpVgg Unterhaching ausgebildet und wechselte 2014 zu seiner ersten Station im Seniorenbereich nach Rosenheim, wo er Bayernliga-Luft schnuppern durfte. Nach nur einer Saison führte ihn sein Weg zu 1860 München, wo er zunächst in der zweiten Mannschaft spielte. Nach dem Zwangsabstieg der Münchner aus der 2. Liga gehörte er der ersten Mannschaft an und kam in der Aufstiegssaison in 19 Spielen zu zwei Toren.

Spielersteckbrief Helmbrecht

Helmbrecht Nicholas

Im Januar 2019 wechselte Helmbrecht zum FC Memmingen, seit Sommer war er vereinslos. "Nicholas kann mit seinem enormen Tempo und durch seine Eins-gegen-Eins-Qualitäten auch mal ein Spiel entscheiden", zeigt sich Haas vom Neuzugang überzeugt.

Beim Trainingsauftakt am Sonntag war der 24-Jährige bereits auf dem Rasen in Burghausen am Ball.

kon