Tennis

Struff stark! Djokovic muss sich Nummer 900 hart erkämpfen

Australian Open, Herren: Siegreicher Kohlschreiber trifft nun auf Tsitsipas

Struff stark! Djokovic muss sich Nummer 900 hart erkämpfen

Jan-Lennart Struff

Sorgte phasenweise für Stress bei Novak Djokovic: Jan-Lennart Struff. Getty Images

Jan-Lennard Struff hat Titelverteidiger und Turnierfavorit Novak Djokovic zum Auftakt der Australian Open einen großen Kampf geliefert, ihn am Ende aber dennoch verloren. In einem abwechslungsreichen Match in der Rod Laver Arena unterlag der Warsteiner dem an Nummer zwei gesetzten Serben mit 6:7 (5:7), 2:6, 6:2, 1:6. Es war Struffs erster Satzgewinn gegen den Djoker überhaupt. Der letzte Spieler, der Djokovic in Melbourne einen Satz hatte abnehmen können, war 2019 im Achtelfinale der Russe Daniil Medwedew. Am Ende durfte der "Djoker" seinen 900. Sieg auf der ATP-Tour feiern.

Giron keine hohe Hürde für Kohlschreiber

Der 36 Jahre alte Augsburger setzte sich am verregneten Montag in Melbourne gegen den weitgehend unbekannten US-Amerikaner Marcos Giron 7:5, 6:1, 6:2 durch. In der zweiten Runde fordert der Weltranglisten-79. den Vorjahres-Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas aus Griechenland heraus. Kohlschreiber hatte in der Vorbereitung auf die Australian Open bei einem zweitklassigen Challenger-Turnier in Bendigo den Titel geholt.

Federer meistert Melbourne-Auftakt problemlos

Roger Federer hat sein Auftaktspiel bei den Australian Open problemlos gewonnen. Der 20-malige Grand-Slam-Sieger aus der Schweiz bezwang am Montag den US-Amerikaner Steve Johnson 6:3, 6:2, 6:2. Aufgrund des Regens beendete der Weltranglisten-Dritte seine Partie unter dem geschlossenen Dach der Rod-Laver-Arena. Dem 38-Jährigen gelang mit seinem Erfolg auch der Auftakt ins Jahr 2020, Federer war ohne Matchpraxis zum ersten sportlichen Höhepunkt der Tennis-Saison gereist. Der sechsmalige Australian-Open-Sieger bekommt es nun mit dem Serben Filip Krajinovic oder Quentin Halys aus Frankreich zu tun.

aho/dpa