Mehr Sport

UFC: McGregor feiert K.-o.-Sieg gegen Cerrone

Erfolgreiches Comeback

UFC: McGregor feiert K.-o.-Sieg gegen Cerrone

Conor McGregor

Hat nach einer 15-monatigen Pause ein eindrucksvolles Comeback gefeiert: Conor McGregor. picture alliance

Anders als sein Kontrahent Cerrone, der in den vergangenen drei Jahren zehn Mal in der MMA-Organisation UFC kämpfte, bestritt "The Notorious" McGregor im selben Zeitraum lediglich einen Kampf - die Niederlage im Titelduell gegen den Russen Khabib Nurmagomedow im Oktober 2018. Dennoch sahen Experten und Buchmacher in McGregor den Favoriten, dieser Rolle wurde der ehemalige Doppel-Weltmeister dann auch spektakulär gerecht.

In den Vorkämpfen unterlag der 24 Jahre alte Deutsch-Afghane Nasrat Haqparast im Leichtgewicht dem US-Amerikaner Drew Dober nach 1:10 Minuten der ersten Runde durch technischen K.o..

In weiteren Kämpfen musste der ehemalige Leichtgewichts-Champion Anthony Pettis gegen den Brasilianer Diego Ferreira eine Niederlage hinnehmen. Die ehemalige Bantam-Championess Holly Holm wiederum gewann ihren Kampf gegen Raquel Pennington.

dpa