Regionalliga

BFC Dynamo: Steve Braun löst Vertrag auf

Flügelspieler kam in der Vorrunde auf sieben Einsätze

Wegen beruflicher Perspektive: Braun löst Vertrag beim BFC Dynamo auf

Steve Braun (links) im Zweikampf

Für Steve Braun (links) ist der Traum vom Profi-Fußball beendet. Er löst seinen Vertrag mit dem BFC Dynamo auf. imago images

Braun spielte sechs Jahre lang bei Hertha BSC in der Jugend, bevor er im Winter des vergangenen Jahres zum BFC in die U 19 wechselte. Im Sommer folgte dann der Übergang in den Herrenbereich. In der laufenden Saison kam Steve Braun sieben Mal, meist als Einwechselspieler, zum Einsatz.

Nun will sich Braun aber auf seine berufliche Zukunft konzentrieren. Er strebt eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich an.

"Wir bedanken uns bei Steve für seinen Einsatz im Trikot unseres BFC Dynamo und wünschen ihm für seinen beruflichen Werdegang alles Gute", heißt es auf der Vereinsseite des BFC.

Die Berliner stehen nach der Vorrunde auf Platz fünf der Regionalliga Nordost. In neun Tagen geht es für den BFC mit dem ersten Pflichtspiel nach der Winterpause weiter. Gegner ist dann Chemie Leipzig.

kon