Bundesliga

1. FC Köln: Elvis Rexhbecaj und Mark Uth als neue Optionen

Thielmann erhält noch vor dem Wolfsburg-Spiel ein Vertragsangebot

Neue Optionen für Gisdol: "Dieser Prozess wird fortgeführt"

Elvis Rexhbecaj und Mark Uth

Starten beide Neuzugänge gegen Wolfsburg? Elvis Rexhbecaj und Mark Uth. imago images

Markus Gisdol präsentierte sich am Donnerstag rundum zufrieden: "Wir sind ohne große Blessuren durch die anstrengenden Tage gekommen und haben da angeknüpft, wo wir im vergangenen Jahr aufgehört hatten." Dazu wurde des Trainers Forderung "Fitness First" erfüllt: "Wir haben körperlich etwas draufgesattelt und versucht, unsere Spielidee einzubringen. Wir haben im Trainingslager intensiv gearbeitet, wir wollen uns in unserem Umschaltspiel und spielerisch verbessern, ohne die Spieler zu überladen. Nach der englischen Woche war der Akku leer, die Mannschaft hatte viel geleistet in der Endphase des letzten Jahres. In der Winterpause konnten wir uns etwas ausruhen und können uns jetzt neu ausrichten."

Dabei sollen zwei Spieler helfen, die neu kamen und jeder für sich der Mannschaft frischen Input geben sollen: Elvis Rexhbecaj als laufstarker Mittelfeldspieler mit großer Präsenz auf dem Rasen, Mark Uth als Organisator der Offensive hinter der einzigen Spitze. Gisdol: "Die neuen Jungs sind gut aufgenommen worden, wir haben einen guten Teamgeist und einen guten Charakter in der Mannschaft. Jeder hilft dem anderen, sich einzugewöhnen. Dieser Prozess wird fortgeführt, und ich freue mich sehr über die Leistungen unserer Neuzugänge. Mark Uth ist ein Spieler, der uns mehr Möglichkeiten gibt. Er kann sich im zentralen Bereich zwischen den Räumen bewegen oder von der Außenposition kommen. Er hat einen guten Schuss und sorgt für mehr Torgefahr aus der zweiten Reihe. Wir sind so schwerer auszurechnen und das wird uns helfen."

Das Auftaktprogramm des FC hat es in sich

Sollte es auch, denn das Auftaktprogramm hat es bekanntlich in sich. Da ist Wolfsburg (24 Zähler) schon fast ein Gegner, gegen den man punkten muss. Der Trainer zeigt sich verhalten optimistisch: "Wir haben in den vergangenen Spielen gezeigt, wie wir uns festbeißen und auch übermächtige Gegner in Schwierigkeiten bringen können. Wir wissen, was uns am Samstag erwartet und welche Möglichkeiten Wolfsburg hat."

kicker.tv-Hintergrund

Köln will Aufwärtstrend fortsetzen - "Schnell wieder in den Modus reinkommen"

alle Videos in der Übersicht

Wer spielen wird, behält Gisdol noch für sich. Sollte er sich tatsächlich für Jonas Hector als Linksverteidiger entscheiden, um Elvis Rexhbecaj Platz im Mittelfeld zu verschaffen, wäre dies kein Zeichen gegen Noah Katterbach. Hector bringt auf jeden Fall mehr Stabilität in die Viererkette, wenngleich Katterbach es zuletzt sehr gut machte. Aber ein 18-Jähriger muss nicht zwingend jedes Spiel nominiert werden. Weniger sinnvoll erschiene es da, einen Kilometerfresser (Skhiri) für den anderen (Rexhbecaj) draußen zu lassen.

Thielmann soll noch vor dem Spiel ein neues Vertragsangebot bekommen

Auch Jan Thielmann wird wohl auf der Bank sitzen, rechts vorne dürften Dominick Drexler oder Marcel Risse die Nase vorne haben. Wie groß die Wertschätzung für Thielmann ist, belegt die Tatsache, dass er noch vor dem Spiel ein neues Vertragsangebot bekommt. Katterbach soll der nächste Jungprofi sein, der langfristig gebunden wird.

Der dritte Neuzugang - im Idealfall Benedikt Höwedes - lässt auf sich warten. Geschäftsführer Horst Heldt: "Es gibt keinen neuen Stand, aber wir sind noch nicht fertig, bei dem, was wir umsetzen wollen. Wir sind aktuell in der abwartenden Rolle. Auch bezüglich möglicher Abgänge gibt es heute noch nichts zu vermelden."

flu

Spektakel und Bayern-Stürze: So liefen die letzten Auftaktpartien des Kalenderjahres