Frauen

Lena Lattwein: Ein Jahr länger in der "zweiten Heimat" TSG Hoffenheim

Nationalspielerin verlängert bei der TSG Hoffenheim

Lattwein: Ein Jahr länger in der "zweiten Heimat"

Lena Lattwein

Lena Lattwein jubelt weiter für die TSG Hoffenheim. imago images

Lattwein hat ihren am Saisonende auslaufenden Kontrakt bei der TSG um ein Jahr bis Juni 2020 ausgedehnt. "Für mich ist die TSG eine zweite Heimat geworden", meinte die Mittelfeldspielerin. "Die Erfolge der laufenden Saison sprechen für die starke Entwicklung der Mannschaft, an der ich auch über den Sommer hinaus teilhaben will. Wir haben uns für die Zukunft noch Einiges vorgenommen, ich möchte meinen Beitrag leisten, das zu erreichen."

Lattwein wechselte im Januar 2017 nach Hoffenheim. Dort reifte sie zur Nationalspielerin. Bereits fünfmal lief sie für die DFB-Auswahl auf. Für Hoffenheim waren es bislang 46 Partien in der Bundesliga. In dieser Saison lief Lattwein elfmal auf, erzielte vier Tore und hat auch maßgeblichen Anteil daran, dass Hoffenheim als Tabellenzweiter hinter Wolfsburg und noch vor dem FC Bayern in die Winterpause ging.

Ehrgeizige Ziele der TSG

"Wir sind sehr stolz auf diese Leistung, haben für die Rest-Rückrunde und die kommenden Jahre aber nicht minder ehrgeizige Ziele", erklärte Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenfußballförderzentrums der TSG. "Deshalb freuen wir uns sehr, dass sich Lena für eine weitere Saison bei uns entschieden hat. Das bestätigt einmal mehr, dass wir Top-Talenten tolle Möglichkeiten bieten, um sich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln."

nik