Bundesliga

1899 Hoffenheim holt Michael Esser von Hannover 96

Torwart wechselt ablösefrei in den Kraichgau

"Personaldecke zu dünn": Hoffenheim holt Esser aus Hannover

Michael Esser

Bis Saisonende in Hoffenheim unter Vertrag: Michael Esser spielt ab sofort für 1899. imago images

"Wir reagieren damit auf eine durchaus anspruchsvolle Situation auf der Torhüter-Position und haben dafür in Michael eine ideale Lösung gefunden", wird Hoffenheims Direktor Profifußball Alexander Rosen in der Pressemitteilung von 1899 zitiert. Wie der kicker exklusiv berichtete, wird Stammtorhüter Oliver Baumann am Meniskus operiert und fällt vier bis sechs Wochen aus. Da in Alexander Stolz auch der dritte Torhüter im Team mit einer Ellenbogenverletzung ausfällt, war Philipp Pentke der einzige fitte Schlussmann im Kader.

Die Personaldecke auf dieser Position sei "zu dünn gewesen, um die Rückrunde verantwortungsvoll und belastbar zu planen", gibt Rosen zu Protokoll - zumal Pentke im Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam am vergangenen Mittwoch (2:3) ein schwerer Patzer unterlief.

Spielersteckbrief Esser

Esser Michael

In Hannover unzufrieden: Nur ein Saisonspiel für Esser

Esser war in Hannover nach der Verpflichtung von Ron-Robert Zieler im Sommer zur Nummer zwei degradiert worden. In der laufenden Saison kam der 1,98 Meter große Schlussmann nur zu einem Einsatz - beim 1:1 gegen Sandhausen, als Zieler gesperrt fehlte. Bereits im Dezember hatte der unzufriedene Esser die Erlaubnis von den Niedersachsen bekommen, den Verein ablösefrei zu verlassen.

Essers Wechsel geht daher ablösefrei vonstatten, im Kraichgau unterschreibt er einen Vertrag bis Saisonende - und dürfte bis zu Baumanns Genesung mit Pentke um den Job zwischen den Pfosten konkurrieren.

mib

Alle Winter-Neuzugänge der Bundesligisten