2. Bundesliga

Fix: Hamburg leiht Gladbach-Youngster Beyer aus

Abwehrmann schon im Trainingslager

Fix: Hamburg leiht Gladbach-Youngster Beyer aus

Jordan Beyer

Wechselt für ein halbes Jahr nach Hamburg: Jordan Beyer. imago images

In Gladbach kam Beyer in dieser Saison kaum zum Zug, jetzt soll er eine Etage tiefer Spielpraxis sammeln. Der HSV hat den 19-Jährigen bis Sommer ausgeliehen, eine Kaufoption ist nicht vereinbart. "Jordan Beyer war von Beginn an unser Wunschkandidat. Er hat unter Dieter Hecking sein Bundesliga-Debüt gefeiert, die Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit sind also absolut gegeben. Für ihn geht es jetzt darum, dass er möglichst viele Spiele absolviert und sich bestmöglich entwickelt", wird HSV-Sportvorstand Jonas Boldt auf der Website der Norddeutschen zitiert.

Hamburgs Trainer Dieter Hecking kennt Beyer bestens. Er selbst hatte dem heute 19-Jährigen in der vergangenen Saison zum Profi-Debüt im Trikot der Borussia verholfen. An seine neun Bundesliga-Einsätze kam Beyer in der bisherigen Saison aber nicht ran, Neu-Coach Marco Rose schickte ihn nur für rund 100 Minuten aufs Feld.

Beim HSV löst Beyer den Engpass auf der rechten Abwehrseite. Der U-21-Nationalspieler kann sowohl innen als auch rechts verteidigen, Hecking plant ihn aber für die noch länger verletzten Jan Gyamerah (Wadenbeinbruch) und Josha Vagnoman (Fußbruch) ein.

Beyer hat sich bereits auf den Weg nach Portugal gemacht und wird am Dienstag zum ersten Mal mit dem Team trainieren. In Faro bereitet sich der HSV auf die restliche Rückrunde in der 2. Liga vor. "Nachdem ich meine Situation mit Borussia Mönchengladbach besprochen habe, sind wir gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Leihe zum HSV für alle Beteiligten die beste Lösung ist", sagt Beyer. "Natürlich erhoffe ich mir viel Spielzeit, damit ich meinen Beitrag zum Erreichen des großen Ziels beitragen kann. Dass ich bereits in Mönchengladbach mit Dieter Hecking zusammengearbeitet habe, erleichtert mir den Start, da ich weiß, wie der Trainer spielen lassen möchte."

Jan Lustig/Sebastian Wolff/kon

Alle Winter-Neuzugänge der Zweitligisten